Archiv

Archiv für Juli, 2011

TÜV SÜD baut weltweites Prüflabor-Netz für eMobilität weiter aus

31. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

TÜV SÜD, Mitglied im Bundesverband eMobilität, forciert den Ausbau seines weltweiten Netzes an Prüfeinrichtungen für die Elektromobilität und wird 2012 zwei weitere Labore zur Prüfung von Hochvolt-Batterien in Südkorea und China bauen. Zudem ist ein weiteres Labor in Westeuropa geplant. Mit den bereits bestehenden Einrichtungen in Nordamerika, Kanada und Singapur sowie dem in Bau befindlichen Batterie-Labor in Garching ist TÜV SÜD der einzige unabhängige Prüfdienstleister mit einem international flächendeckenden Netz an Batterie-Prüfeinrichtungen für eFahrzeuge nach weltweit einheitlichen Standards: “Mit diesem Netz unterstreichen wir unser Ziel, unter den Prüfdienstleistern die führende Rolle bei allen Sicherheitsfragen zur Elektromobilität einzunehmen”, so TÜV SÜD-Vorstand Horst Schneider. Wie Schneider betonte, ist es für TÜV SÜD von hoher Bedeutung, dass die Prüfeinrichtungen so ausgestattet und die Prüfverfahren so durchgeführt werden, dass weltweit nach einheitlichen Standards getestet und zertifiziert wird und die Ergebnisse dadurch weltweit reproduzierbar sind: “Damit erfüllen wir nicht nur eine ganz zentrale Anforderung seitens der Industrie, wir können so auch maßgeblich zu einem weltweit hohen Standard bei der Batteriesicherheit beitragen.”

E-Car Award 2011 für den Golf Blue-e-Motion

30. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Über 11.000 Leser haben abgestimmt und den Golf Blue-e-Motion zum e-Car des Jahres in der Kategorie Konzeptcar gewählt. Bereits zum zweiten Mal vergibt die deutsche Zeitschrift AUTO TEST die Auszeichnung in vier Kategorien zum Thema Elektromobilität. Aktuell finden in Berlin, Hannover und Wolfsburg Flottentests mit insgesamt 80 Golf Blue-e-Motion statt. Diese Vorserienfahrzeuge des erfolgreichsten europäischen Autos sind reine „Batteriefahrzeuge”, die weder eine Abgasanlage noch einen Verbrennungsmotor mit Tank besitzen. Dank des Elektromotors fährt der Golf Blue-e-Motion leise und mit Naturstrom CO2-neutral. Begleitet wird diese Flottenerprobung von einer Ausstellung „Blue-e-Motion” im Berliner Automobil Forum Unter den Linden, bei der sich bis Ende des Jahres Besucher über verschiedene Aspekte der Elektromobilität informieren können. Den zweiten Platz beim e-Car-Award in der Kategorie Konzeptcar ging an den A1 e-tron der Konzernmarke Audi.

e-miglia 2011: Einladung zur Eröffnungspressekonferenz

29. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Am 01. August findet um 14 Uhr bei TÜV SÜD in der Ridlerstraße 57 in München die Eröffnungspressekonferenz der diesjährigen e-miglia statt. Es erwarten Sie kurze, informative Ansprachen des Veranstalters, der Rallyeleitung, des bayerischen Wirtschaftsministers Zeil, der Vorstandsmitglieder Allianz Versicherungs-AG und der TÜV SÜD AG und des Generalsekretärs AvD. Im Anschluss gibt es Zeit für Fragen und individuelle Gespräche. Parallel zur Pressekonferenz findet die Einschreibung der Teilnehmer und die technische Abnahme der Fahrzeuge statt. Ab 15:30 Uhr wird es ein Rahmenprogramm für die Öffentlichkeit geben.

Auch der BEM geht in diesem Jahr mit an den Start. Wenn Sie vor Ort einen Termin mit BEM-Präsident Kurt Sigl vereinbaren wollen, wenden Sie sich bitte an Klaus Bergerfurth in der BEM-Geschäftsstelle.

Weitere Informationen zur e-miglia und zur BEM-Teilnahme finden Sie online und in der Juli-Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT.

eAuto von BYD und Daimler zum Patent angemeldet

28. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen des Joint-Ventures von BYD und Daimler wurde jetzt in China das gemeinsame eAuto-Konzept zum Patent angemeldet. Wie es aussieht, gibt es beim chinesischen Patentamt so einige Lücken. Hier die ersten Bilder, die bereits im Netz kursieren. Nur der Name der neuen Elektroauto-Marke ist noch unbekannt.

CLEAN MOBILITY INSIGHTS Konferenz 2011

28. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Clean Tech World steht für die besten Umwelttechnologien der Welt und findet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof im Herbst 2011 zum zweiten Mal statt. Neben Publikumstagen in den historischen Hangars gibt es im Vorfeld und während der Messe ein umfassendes Konferenz- und Eventprogramm und neu: einen speziell auf den Nachwuchs zugeschnittenen „Talent Day“.

Auf der CLEAN MOBILITY INSIGHTS Konferenz 2011 vom 29. bis 30. September 2011 kommen rund 200 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen, um sich über die neuesten technologischen Anwendungen, aktuelle Markttrends, die Finanzierung von Innovationen und internationale Best Practices auszutauschen. Mitveranstalter der Konferenz sind der Bundesverband eMobilität und die Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO).

BEM-Präsident Kurt Sigl übernimmt im Rahmen der Kooperation die Moderation des Abschlusspanels von 16.00 bis 17.30 Uhr am 30. September. Thema der Diskussionsrunde: “Europäische Best Practices für Urbane Clean Mobility”.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

2. FOCUS-Symposium Auto der Zukunft

28. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Automobilindustrie befindet sich weltweit im Wandel. Doch was sind wirklich die Player, Märkte, Technologien und Kunden der Zukunft? Wie müssen sich Zulieferer positionieren? Welchen Stellenwert hat eMobilität heute und morgen? Diese und viele weitere Fragen werden am 30. und 31. August 2011 beim FOCUS-Symposium Auto der Zukunft in Baden-Baden diskutiert. Freuen Sie sich auf hochkarätige Experten und neue Impulse!

Profitieren Sie von 100 Euro Rabatt für Mitglieder der XING-Gruppe NEUE MOBILITÄT. Noch nicht Mitglied? Dann sofort anmelden.

Mehr Informationen und Anmeldung

3. Internationales CTI Forum „Battery Technologies“

28. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden – die Batterieforschung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Um den Anschluss zu halten, ist eine detaillierte Auseinandersetzung mit allen Bereichen der Batterietechnologien zwingend notwendig. Nutzen Sie den etablierten Branchentreff und hören Sie hochkarätige Fachbeiträge über Anforderungen an Batteriesysteme aus Sicht der Fahrzeughersteller, optimales Design und Packaging von Lithium-Ionen-Batterien, leistungsfähige Batterieproduktion in Europa, Batterierecycling, aktives Zellbalancing, Batteriekühlung, Lade- und Entladestrategien. Erfahren Sie zudem mehr über die Zukunft von Lithium-Ionen- und Natrium-Schwefel-Systemen, Ni-MeH und Blei-Säure-Batterien.

Diskutieren Sie beim 3. Internationalen CTI Forum “Battery Technologies” am 26. und 27. September 2011 in Frankfurt mit. Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier.

Barkawi startet erste Flotte

27. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Beratungsgesellschaft Barkawi Management Consultants setzt bei Dienstfahrzeugen ab sofort auf Strom. Offizieller Startschuss war die feierliche Schlüsselübergabe der ersten Elektrofahrzeuge für die Münchner Zentrale. Geschäftsführer Karim Barkawi nahm die Schlüssel von Kurt Sigl, Präsident vom Bundesverband eMobilität, in Empfang. Insgesamt stehen den Mitarbeitern in München nun fünf verschiedene Fahrzeuge – vom Pedelec, über ein Elmoto bis hin zum Tesla – für ihre Dienstfahrten zur Verfügung. Der elektrische Fuhrpark wird über ein Online-Buchungssystem gesteuert und abgerechnet und steht den Mitarbeitern damit 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Lösungspartner für das neue Angebot ist die Barkawi-Tochterfirma und BEM-Mitglied Next Generation Mobility, die von der Bedarfsplanung über die Bereitstellung der Fahrzeuge hin zum Abrechnungs- und Buchungssystem schlüsselfertige Gesamtpakete auf die Bedürfnisse von Unternehmen zuschneidet und umsetzt.

In der aktuellen Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT – dem Fachmagazin vom Bundesverband eMobilität – erfahren Sie mehr zur Ersten Flotten von Barkawi. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar.

Think City wird russisch

27. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Der norwegische Elektroautohersteller Think hat einen neuen Investor aus Russland und übersteht damit die vierte Insolvenz. Das russische Unternehmen von Boris G. Zingarevich ist bestens mit dem eAutohersteller vertraut – so ist der zu seinem Firmenkonglomerat gehörende Batteriehersteller Ener1 einer der Hauptgläubiger von Think. Geplant sei nun eine völlig überarbeitete Vertriebsstruktur mit Hilfe derer der Kleinwagen Think City im ersten Quartal 2012 auf den Markt kommen soll.

Viele junge Menschen können auf das eigene Auto verzichten”

27. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Deutschlands erster Professor für Elektromobilität Prof. Dr.-Ing. Friedbert Pautzke, Hochschule Bochum, spricht im Interview mit dem Handelsblatt über das Design von eFahrzeugen und die neuen Nutzungsgewohnheiten der jungen Generation.

Lesen Sie hier das komplette Interview.