Archiv

Archiv für April, 2013

Eure Stimme zählt..!

29. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Wir sind sehr stolz: Gleich 12 BEM-Mitgliedsunternehmen bewerben sich für die diesjährigen GreenTec Awards. In der Kategorie Mobilität sind das Mitsubishi Motors Deutschland mit den Elektroautoprojekt CA-MiEV und dem Outlander PHEV, Innovative Mobility Automobile mit ihrem Colibri, E-motors mit dem Projekt Elektrodrom, biiista elektromobilität mit ihrem Elektromotorrad, AKASOL mit dem innovativen Lithium Ionen Batteriesystem, G. Zwiehoff mit dem elektrischen Rangiergerät ROTRAC E2, EIGHT mit ihrer Solarladestation Point.One, Zurich mit der Versicherung für elektronische Fortbewegung sowie Renault mit dem ZOE. In der Kategorie Energie präsentieren sich die mk-group mit Care-Energy und noch einmal Mitsubishi Motors Deutschland mit dem Projekt MiEV-House. Die Bertha Benz Challenge tritt in der Kategorie Kommunikation an und im Rahmen des Galileo Wissenspreis könnt ihr für das Projekt JobRad von LeaseRad stimmen.

Bis zum 10. Mai besteht ab sofort die Möglichkeit für euren Favoriten zu voten. Zusätzlich werden zwei Projekte von einer unabhängigen und hochkarätig besetzten Experten-Jury für das Finale nominiert. Insgesamt gibt es also drei Nominierte je Kategorie. Jetzt abstimmen..!

Das Fachmagazin der Branche

28. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Die NEUE MOBILITÄT ist das Fachmagazin rund um die Themen Elektromobilität, Erneuerbare Energien und smarte Technologien und bietet eine zuverlässige Informationsquelle für Experten und Fachkräfte entlang der gesamten Wertschöpfungskette. In der Juli-Ausgabe der NEUEN MOBILITÄT dreht sich alles um Erfahrbarkeit und Sichtbarkeit der Elektromobilität. Vor dem Hintergrund der e-miglia, die ihre Teilnehmer im Juli 2013 erneut in verschiedenen Etappen über die Alpen führen wird, stellen wir unseren Lesern die bereits heute verfügbaren Fahrzeugmodelle vor und wecken die Neugierde auf innovative Prototypen, die in den nächsten zwei Jahren zu kaufen sein werden.

In unserer Serie zu den Schaufenstern Elektromobilität stellen Bayern und Sachsen ihre gemeinsamen Projekte vor, die in diesem Jahr gestartet sind. Im Rahmen unserer wiederkehrenden Rubrik Who is Who der Elektromobilität stellen wir außerdem weitere Verbände, Initiativen und Organisationen vor, die sich aktiv für nachhaltige und zukunftsweisende Mobilitätslösungen einsetzen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten einer erfolgreichen Unternehmensdarstellung in der NEUEN MOBILITÄT. Die aktuellen Mediadaten finden Sie hier. Bei Fragen rund um die NEUE MOBILITÄT stehen Ihnen Sandrine Frideres (Anzeigen & Abonnements, sandrine.frideres@bem-ev.de) und Juliane Girke (Redaktion, juliane.girke@bem-ev.de) gern zur Verfügung.

Firmenverzeichnis-Sonderaktion: 5 Einträge buchen und nur 4 bezahlen..! BEM-Mitglieder profitieren außerdem von zusätzlichen Sonderkonditionen: 15% auf alle Anzeigenformate und 25% auf alle Einträge im Firmenverzeichnis.

Hochschule Ingolstadt setzt auf eMobilität

27. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Auf dem Gebiet der Elektromobilität hat sich in der letzten Zeit viel getan. Aus diesem Anlass organisieren die Hochschule Ingolstadt und die VDI Bezirksgruppe Ingolstadt bereits zum dritten Mal einen gemeinsamen Tag der Elektromobilität. Am 04. Mai 2013 werden sich auf dem Gelände der Hochschule zahlreiche Firmen der Branche präsentieren und ihre Neuerungen vorstellen. Dabei erhalten die Besucher einen Überblick über das Entwicklungspotenzial der eMobilität und können sich nicht nur einige Fahrzeuge ansehen sondern diese auch ausprobieren.

Daneben haben die Besucher die Möglichkeit, zahlreichen Vorträgen verschiedener Branchen-Experten rund um das Thema Neue Mobilität beizuwohnen. Unter den Referenten ist auch BEM-Präsident Kurt Sigl, der um 10.30 Uhr über den Status Quo der Elektromobilität sprechen wird. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Ein Besuch lohnt sich..!

Hamburger Runde spricht über alltagstaugliche eMobilitäts-Konzepte

26. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Am 22. April 2013 trafen sich zahlreiche Interessierte zum 5. eStammtisch Hamburger Runde. “Ich freue mich sehr, dass auch am heutigen Abend wieder über 40 Teilnehmer den interessanten Impulsvorträgen folgten und sich mit vielen Fragen in die Diskussion rund um das Thema Neue Mobilität eingebracht haben. Wir brauchen Veranstaltungen wie den BEM eStammtisch, um mit allen Beteiligten ins Gespräch zu kommen, die zahlreichen Entwicklungen voranzutreiben und letztendlich unter dem Dach des BEM alle an einem Strang zu ziehen. Nur so können wir Deutschland elektrisieren”, betonte Florian Hempel, Leiter der BEM-Landesvertretung Norddeutschland, im Nachgang der Veranstaltung.

Zu den Referenten des Abends zählten Till Rumohr vom BEM-Mitgliedsunternehmen Veloform Media GmbH, der das eVelotaxi vorstellte und Eva-Maria Dommasch von der Kurier AG, die anhand des Bundesprojekts „Ich ersetze ein Auto“ aufgezeigte, dass sich eFahrzeuge in der Praxis bereits heute bewähren. Thomas Pilling vom BEM-Mitgliedsunternehmen Renault sprach in seinem Impulsvortrag über die eAuto-Strategie des französischen Automobilherstellers und Ingo Buck informierte die Teilnehmer über die Nordeuropäische e-Mobil Rallye. “In den verschiedenen Vorträgen wurde erneut deutlich, dass die Umsetzung emobiler Konzepte funktionieren kann und bereits heute sehr gut funktioniert. Mit dem eStammtisch ermöglichen wir allen Teilnehmern, miteinander ins Gespräch zu kommen und branchenübergreifend zu diskutieren. Ich freue mich über jeden neuen Teilnehmer und hoffe, dass unsere Runde nach und nach immer größer wird. Denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen”, betonte Hempel.

car2go am Stuttgarter Flughafen

26. April 2013 Juliane Keine Kommentare

car2go platziert ab sofort vier Elektro-Smarts am Stuttgarter Flughafen. Ab sofort können car2go-Kunden die weiß-blauen eFahrzeuge direkt am Flughafen Stuttgart anmieten oder abstellen. Vier Parkplätze auf dem direkt an den Terminals gelegenen Parkplatz P5 sind exklusiv für car2go ausgeschildert. Die kostenlose Ein- und Ausfahrt erfolgt über die Ruftaste an der Schranke und nicht mittels eines Parktickets. Auf allen anderen Parkflächen des Flughafengeländes dürfen die Fahrzeuge nicht kostenlos abgestellt werden.

Hessischer Landtag fährt elektrisch

26. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Der Fuhrpark des Hessischen Landtags wird zukünftig durch ein Elektroauto verstärkt. Das Fahrzeug, ein smart fortwo electric drive, wurde am 25. April 2013 offiziell in Betrieb genommen. Der Präsident des Hessischen Landtags, Norbert Kartmann, begrüßt die Anschaffung. „Die Förderung der Elektromobilität hat nicht nur eine energiepolitische Bedeutung, sondern gewinnt für die Mobilität der Zukunft auch immer mehr an gesamtgesellschaftlicher Relevanz. Nicht zuletzt wollen wir als Hessischer Landtag auch einen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstosses leisten und klimaschonende Mobilität unterstützen“, betonte der Landtagspräsident. Eine Stromtankstelle, die von den Abgeordneten und Mitarbeitern des Hessischen Landtags genutzt werden kann, befindet sich bereits seit vergangenem Jahr in der Tiefgarage des Landtags.

Photovoltaik-Komplettlösungen für eFahrzeug-Halter

25. April 2013 Juliane Keine Kommentare

BMW i und die SOLARWATT GmbH werden künftig im Rahmen einer Partnerschaft zusammen arbeiten. Die Vermittlung von Photovoltaik-Komplettlösungen für Dachanlagen und Carports an Kunden von BMW i steht dabei im Mittelpunkt der Zusammenarbeit.
BMW i bietet unter dem Oberbegriff “360° ELECTRIC” Lösungen für alle Kundenwünsche rund um das Thema Elektromobilität an. Im Rahmen dieses ganzheitlichen Ansatzes werden künftig die solaren Komplett-Systeme von SOLARWATT durch BMW i vermittelt.

“BMW i setzt seinen 360 Grad Ansatz für kundenfreundliche Elektromobilität weiter konsequent um. Wir freuen uns, mit SOLARWATT einen Premium Partner für individuelle Solarlösungen an unserer Seite zu haben, der den hohen qualitativen und ästhetischen Ansprüche unserer Kunden gerecht wird” so Marcus Krieg, Leiter des Projektes 360° ELECTRIC. Die Kooperationen unterstütze das übergeordnete Ziel, bei Markteinführung des BMW i3 und BMW i8 kundenfreundliche und nachhaltige Lademöglichkeiten mit anzubieten, die ein komfortables Laden in der eigenen Garage ermöglichen.

EU-Parlament beschließt strengere CO2-Grenzwerte

25. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Trotz des Protests der Autoindustrie will das Europäische Parlament die Abgasgrenzwerte für Autos ab 2025 weiter verschärfen. Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments stimmte am Mittwoch in Brüssel für eine langfristige Obergrenze von durchschnittlich 68 bis 78 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß je Kilometer. In einem anderen Punkt kommen die Abgeordneten der Industrie entgegen – allerdings nicht so stark, wie von den deutschen Automobilherstellern erhofft. Besonders emissionsarme Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride will die EU stärker als von der Kommission vorgeschlagen mit sogenannten Supercredits auf die Gesamtemissionen anrechnen. Das Parlament sprach sich dafür aus, dass Neuwagen mit weniger als 50 Gramm CO2-Ausstoß in die Berechnung aller Emissionen von 2016 bis 2023 mit dem Faktor 1,5 eingehen, während die Kommission einen Wert von 1,3 vorgeschlagen hatte. Weitere Informationen zum Beschluss des Europäischen Parlaments finden Sie hier.

eTaxi-Flotte für New York

25. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Etwa 600.000 Taxifahrten zählt man in New York täglich. Wer dort ein Taxi ruft, landete bislang meist in einem Ford Crown Victoria. Ab sofort kann man mit etwas Glück auch in einen von sechs Nissan Leaf einsteigen. Denn in der Metropole werden seit Kurzem Elektrotaxis getestet. Bei dem Alltagstest dreht sich alles um die Frage: Werden die Testfahrer der elektrischen Taxis genügend Zeit haben, zwischen den Fahrten ihre Akkus wieder aufzuladen? Etwa 60 bis 90 Minuten pro Tag plane man für das Wiederaufladen der Fahrzeuge, sagte David S. Yassky, der für das Experiment zuständig ist. Die Stadt hat bereits an verschiedenen Stellen – an der Lower East Side, an der West Side und nahe dem Union Square – Schnellladestationen aufgestellt, an denen der Leaf rund 30 Minuten für eine Vollladung benötigt.

Bürgermeister Michael Bloomberg hat die Vision, dass im Jahr 2020 ein Drittel der New Yorker Taxiflotte aus Elektroautos besteht. Langfristig denkt man dabei aber nicht an den Nissan Leaf, sondern an eine elektrisch betriebene Version des Nissan NV200. Mehr als 13.000 Autos sollen extra für New York hergestellt werden. Wie das neue New York Taxi aussehen soll, können Sie sich hier in einem kurzen Video anschauen.

Mobilität der Zukunft in Frankfurt am Main

24. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Erleben was die Zukunft bewegt – das war das Motto am 21. April 2013 in der Klassikstadt Frankfurt. Rund 1.500 Besucher nutzten den Tag für Probefahrten und Informationen aus erster Hand. Über 30 Hersteller, Händler und Dienstleister boten Testfahrten mit Pedelecs, Elektrorollern, Velotaxis und den unterschiedlichsten Elektroautos an. Mehr als 26 Fahrzeugtypen waren zu sehen. Ziel der Veranstaltung war es, Begeisterung für die neue Antriebsart zu wecken und zu zeigen, dass Elektrofahrzeuge bereits heute alltagstauglich sind. „Eine gelungene Veranstaltung“ waren sich Aussteller und Besucher einig. Die Wirtschaftsförderung Frankfurt denkt darüber nach, das Veranstaltungsformat auch im kommenden Jahr wieder zu realisieren. Ein paar Impressionen aus Frankfurt finden Sie hier.