Archiv

Archiv für Mai, 2014

Erleben Sie Tesla auf der AMI

31. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Tesla Motors setzt seine Wachstumsstrategie konsequent fort und präsentiert auf der AMI in Leipzig in Halle 3 weitere Meilensteine in der Entwicklung des deutschen Marktes. Der kalifornische Elektroautohersteller stellt Ihnen gern im persönlichen Gespräch seine neu eröffneten und kostenlosen Schnelladestationen in Deutschland vor. Darüber hinaus können Sie Design, Performance und Technologie des Model S hautnah erleben und sich die Standortstrategie in Deutschland erläutern lassen. So sollen bis Ende des Jahres vier neue Niederlassungen eröffnet und der Ausbau der bundesweiten „Supercharger“ mit Hochdruck weiter vorangetrieben werden.

Sie können leider nicht in Leipzig dabei sein? Dann Klicken Sie hier, um einen Termin für eine Probefahrt an einer der Niederlassungen zu vereinbaren. Viel Spaß beim Fahren..!

Aktionsstart: ePendler elektromobil unterwegs in Leipzig

30. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der Kampagne „ePendler – elektromobil unterwegs“ starten Leipziger Pendler und berufliche Fahrgemeinschaften am 30. Mai 2014 den großen Berufspendlertest mit Elektroautos. Insgesamt wurden beim offiziellen Aktionsstart heute auf der Automesse Auto Mobil International (AMI) 17 Fahrzeuge übergeben, die eine Woche lang unter dem Motto „Täglich zur Arbeit – Auf die Tankfüllung kommt es an“ Probe gefahren werden. Initiatoren der Aktion, die bis zum 07. Juni 2014 dauert, sind der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) und der Bundesverband eMobilität (BEM). Weitere Partner sind die Stadt Leipzig und der TÜV Rheinland. Für die Aktion stellen die Hersteller Opel, Mitsubishi, Renault, Volvo, BMW und Nissan insgesamt 17 Elektrofahrzeuge kostenlos zur Verfügung.

Die Teilnehmer wurden aus knapp 1.000 Bewerbungen Leipziger Bürger ausgewählt. Der Klimaschutzvorteil ist für viele Autofahrer ein wichtiger Grund, über die Anschaffung eines Elektroautos nachzudenken. Mit der fünftägigen Aktionsphase ist das Thema Elektromobilität noch nicht abgeschlossen. Denn für die Initiatoren und Förderer der Aktion sind auch die Erfahrungen wertvoll, die die ePendler während der Aktionsphase sammeln werden. Letztendlich geht es um den praktischen Einsatz der Elektromobilität, der vor allem komfortabel und anwenderfreundlich sein soll, um für das breite Publikum interessant zu sein. „Die Bundesrepublik soll bis 2020 Vorreiter für Elektromobilität werden, “ sagte BEM-Vizepräsident Christian Heep, „dazu müssen ihre klaren Vorteile noch stärker ins Bewusstsein gerückt und gesellschaftlich verankert werden. Leipzig ist ein Zentrum für fortschrittliche Energie- und Umwelttechnik und damit der ideale Aktionsort für die Kampagne ePendler“. Weitere Informationen rund um die Aktion finden Sie hier.

ERFAHRE Hamburg eröffnet elektromobiles Park&Rent-Konzept

29. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Zur offiziellen Eröffnungsfeier fanden sich am 23. Mai 2014 zahlreiche geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien sowie Stakeholder der Elektromobilitätsbranche im Q-Park City-Parkhaus XXL ein. Das neu geschaffene Park&Rent-Vermietkonzept ERFAHRE Hamburg ermöglicht es jedem, mit dem eigenen Pkw in die Hamburger Innenstadt zu fahren, dort sicher, witterungsgeschützt und zum günstigen Sondertarif zu parken und auf ein Elektrofahrzeug aus dem breiten Fuhrpark umzusteigen. Nach der Begrüßung durch Florian Hempel, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens EVOLTE GmbH folgten ausgesuchte Redebeiträge aus Wirtschaft und Politik.

Nach der symbolischen Durchtrennung des Bandes waren die geladenen Gäste sowie die Vertreter der Presse eingeladen, den Mehrwert und den Umgang mit elektromobiler Fortbewegung in Testfahrten selbst zu erfahren. Für die Köpfe hinter dem Konzept hat sich die monatelange Vorbereitung gelohnt. Die Wahl des Standorts in der Gertrudenstraße zwischen Hauptbahnhof und Mönckebergstraße sei ideal, um Hamburg zu erfahren, so Bernd Repenning, Gründer und Geschäftsführer der EVOLTE GmbH. Das Parkhaus zählt zu einem der wichtigsten Mobilitätsknotenpunkte in Deutschlands Städten, seit mit dem Carsharing-Anbieter car2go black ein weiterer zuverlässiger Partner für innovative Mobilitätskonzepte gewonnen werden konnte.

Sonnenstrom wird durch SGready® e-mobil

28. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Gemeinschaftsstand in Halle B1, Stand 555 und 456 mit Top50-Solar Experts, wird auf der Intersolar 2014 in München zum Schauplatz der Energie- und Mobilitätswende. „Das bidirektionale Elektrofahrzeug allein reicht ja nicht. Erst die intelligente Integration mobiler Speicherlösungen in das SmartGrid stellt eine sinnvolle Verbindung zwischen Energie und Mobilität her“, so Energie-Innovator Markus Emmert, Geschäftsführer der ComBInation GmbH und Vorstandsmitglied im Bundesverband eMobilität, der sich für ein funktionierendes und bezahlbares intelligentes Stromnetz einsetzt.

„Sonnenstrom wird durch SGready® e-mobil“, so Emmert im Gespräch mit BEM-Vize­präsi­dent Christian Heep, der betont, dass die Messe­­ko­operation die Potentiale mobiler Spei­cher für das SmartGrid und die Integra­tion Erneuer­barer Energien verdeutlicht. „Auf der InterSolar können wir gemeinsam zeigen, dass diese Art der Neuen Mobilität einen wichtigen Beitrag leisten wird, um unseren Um­gang mit Energie und Umwelt nachhaltig zu verändern sowie unser Bewusstsein für eine dynamische Energie-Ökonomie zu schärfen.“

ComBInation zeigt in Kooperation mit der MMD Automobile GmbH (Mitsubishi Motors Deut­schland Auto­mobile), der Telekom Deutschland GmbH, der Telit wireless solutions, der Lechwerke AG mit der LEW-Eco-Box Solar, nic-base, AL-KO KOBER SE, AktivhausPlus e.V., BEM und dem Burda Verlag mit „DasHaus“ branchen- und systemübergreifende Lösungen für eine smarte Energiearchitektur. Ein Besuch auf der InterSolar lohnt sich..!

Mit 54 Elektrofahrzeugen zum 54. Hessentag

28. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitglied Solarmobil Rhein-Main e.V. organisiert am 08. Juni 2014 eine Elektrofahrzeug-Sternfahrt zum Hessentag in Bensheim. Die Hessentage sind überregionale 10-tägige Großveranstaltungen mit hunderttausenden von Besuchern. Die Veranstalter möchten zum zehnjährigen Jubiläum der Sternfahrt einen neuen Teilnehmer-Rekord aufstellen: Ziel ist es, mit 54 Elektrofahrzeugen zum 54. Hessentag vorzufahren.

Für die weiteste Anreise gibt es einen Pokal, für die größte Gruppe, die sich gemeinsam auf den Weg gemacht hat, ebenso. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde des Vereins als Dank für die Mitwirkung. Für das Laden der Fahrzeuge und eventuell notwendige Übernachtungen sorgen alle Teilnehmer selbst. Für die weitere Planung bitten die Organisatoren um eine unverbindliche Anmeldung via eMail. Alle weiteren Informationen rund um die Sternfahrt finden Sie hier. Jetzt anmelden und Pfingstsonntag in Bensheim mitfahren..!

Elektrofahrzeug-Weltrekordfahrt in Stuttgart

27. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der WAVE 2014 findet diesen Samstag ein Weltrekordversuch der anderen Art statt: Die Veranstalter wollen den bisherigen Weltrekord von 305 Fahrzeugen für die größte Elektroauto-Parade der Welt knacken und damit zeigen, dass Elektroautos heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Alle Besitzer von Elektrofahrzeugen sind deshalb eingeladen am 31. Mai 2014 nach Stuttgart zu kommen und an der Parade quer durch die Stadt teilzunehmen. Die Parade gilt als offizieller Start der WAVE. Alle Teilnehmer sind selbstverständlich eingeladen, im Anschluss die WAVE bis nach Schorndorf oder Heilbronn zu begleiten. Die Teilnahme an allen Events ist kostenlos, eine Anmeldung aber notwendig. Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt für den E-Bike Award 2014 bewerben

27. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Teilnahmefrist für den E-Bike-Award 2014, der in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal von dem Verein ExtraEnergy und RWE Deutschland vergeben wird, läuft in Kürze ab. Kommunen, Tourismusverbände und andere öffentliche Einrichtungen haben noch bis zum 15. Juni 2014 Zeit, ihre Bewerbungsunterlagen online unter www.ebikeaward.de oder schriftlich bei der RWE Deutschland AG (Kennwort „E-Bike Award“, Kruppstraße 5, 45128 Essen) einzureichen.

ExtraEnergy und RWE prämieren mit dem E-Bike-Award die besten Ideen und Konzepte, die E-Bikes in die Alltagsmobilität integrieren und dabei den größten Nutzen für die Öffentlichkeit haben. Angesprochen werden Städte, Gemeinden, Tourismusverbände, Verkehrsbetriebe sowie weitere öffentliche Einrichtungen. Die drei Gewinner erhalten 5.000, 2.000 bzw. 1.000 Euro für den Ausbau der Konzepte und werden am 02. Oktober 2014 im Rahmen der INTERMOT ausgezeichnet. Weitere Informationen rund um den E-Bike Award finden Sie hier.

Neue Generation von Wallboxen

27. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen MENNEKES hat sein Ladestationen-Systemprogramm um eine neue Generation an Wallboxen erweitert. Die AMTRON Wallboxen sind sowohl hinsichtlich der Technologie und Funktionalität als auch in Bezug auf das Design ihren Vorgängern überlegen. So sind die Wallboxen für den italienischen Markt etwa mit Ladesteckdose Typ 2 mit Shutter ausgestattet. Damit ist MENNEKES bislang der einzige Anbieter, der den erweiterten Berührungsschutz IP XXD gemäß aktueller Norm für Italien erfüllt. Die Shutter-Ausführung funktioniert mit Einhandbedienung, indem der Ladestecker Typ 2 vor die Steckdose geführt und um etwa 60 Grad nach links gedreht wird. Hierdurch öffnet der Shutter, und der Stecker kann vollständig gesteckt werden. Wenn die Ladung beendet ist, kann der Stecker einfach herausgezogen werden. Der Shutter schließt selbsttätig und verhindert das Berühren der Kontakte.

Passend zu den Leistungsstufen der Ladegeräte in den Fahrzeugen sind die Wallboxen mit einer Ladeleistung von 3,7 kW, 7,4 kW und 11 kW erhältlich. Ein optional integrierbarer Energiezähler informiert über die geladene Energie. Die Wallboxen wurden in erster Linie für die Montage an der Wand in Garage, Carport, Tiefgarage oder Parkhaus entwickelt. Damit sie auch auf Parkplätzen genutzt werden können, bietet MENNEKES als Zubehör passende Standsäulen und Wetterschutzdächer an.

Vier Twizy für Park & Rent-Projekt in Hamburg

26. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Renault Deutschland AG hat dem neuen Park & Rent-Projekt „Erfahre Hamburg“ vier Renault Twizy Elektroflitzer übergeben. Mit den batteriebetriebenen Zweisitzern können City-Besucher in der Hansestadt künftig umweltfreundlich und zum günstigen Sondertarif auf Entdeckungs- oder Shoppingtour gehen. Mit lediglich 2,3 Meter Länge, 1,2 Meter Breite und dem rekordverdächtig kleinen Wende­kreis von nur 6,8 Metern spielt der wendige Twizy hierbei voll und ganz seine Trümpfe aus. „Durch ‚Erfahre Hamburg’ wird der Twizy viele neue Freunde bekommen“, erklärte Thomas Pilling, Geschäftsführer der Renault Retail Group Hamburg bei der Fahrzeugübergabe. „Renault hat den rein elektrischen Zweisitzer mit geringem Gewicht, kompakten Abmessungen und dem spontan ansprechenden Elektroantrieb speziell für den Stadtverkehr entwickelt.“

„Erfahre Hamburg“ ist ein Gemein­schafts­projekt des Hamburger Elektromobilitätsvermieters Evolte GmbH, der genau wie Renault Mitglied im Bundesverband eMobilität ist, und des Düsseldorfer Parkhausbetreibers Q-Park Deutschland GmbH. Die innovative Geschäftsidee: Kunden können mit dem eigenen Pkw in das zentral in der Gertrudenstraße gelegene Q-Park City-Parkhaus „XXL“ fahren, dort sicher, witterungsgeschützt und zum günstigen Preis ihr Auto abstellen und auf ein voll aufgeladenes Elektrofahrzeug umsteigen. Neben den vier Renault Twizy stehen auch Pedelecs, Elektro-Roller und Lastenbikes zur Wahl. „Erfahre Hamburg“ wendet sich sowohl an Einwohner der Hansestadt als auch an Besucher von außerhalb.

Die WAVE startet am 31. Mai 2014

26. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition findet im Juni 2014 schon zum vierten Mal statt und ist die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt. Sie führt in 9 Tagen quer durch Europa – von Baden-Württemberg über Bayern bis in die Schweiz. 80 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Slowenien, Holland, Tschechien, Frankreich, Italien, England, USA und Indien werden ab dem 31. Mai 2014 die spektakuläre Strecke über das Allgäu und die Alpen in Angriff nehmen. Gemeinsam wollen die zahlreichen Teilnehmer in den unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen in Städten und an Schulen zeigen, dass Elektromobilität bereits heute alltagstauglich ist, Spass macht und zuverlässig funktioniert – selbst über die höchsten Alpenpässe. Wo die Teilnehmer der WAVE überall Halt machen, sehen Sie hier. Vorbeischauen lohnt sich..!