Home > news > BMW i3 kommt mit Range Extender

BMW i3 kommt mit Range Extender

Im Vorfeld der Bilanzpressekonferenz von BMW hat Ulrich Kranz, Chef des Projektes i, diese Woche vor Journalisten technische Details zum elektrisch betriebenen BMW i3 erläutert, der Ende des Jahres in Serie auf den Markt kommen wird. War der i3 ursprünglich rein elektrisch geplant, bekommt er nun als “Backup” einen kleinen Benzinmotor. So kann die Reichweite im Normalbetrieb von etwa 160 Kilometern durch den Range Extender auf etwa 350 Kilometer erhöht werden. Der Benzinmotor schaltet sich erst dann ein, wenn die elektrische Kapazität zur Neige geht. Laut BMW-Chef Norbert Reithofer werde diese Möglichkeit aus “psychlogischen Aspekten” geboten, um den Fahrern die Angst vor dem Liegenbleiben zu nehmen.

Der i3 verfügt über eine Fahrgastzelle aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) und ein Chassis aus Aluminium und setzt beim Thema Leichtbau neue Maßstäbe. So wird das Fahrzeug 250 bis 350 Kilogramm leichter sein, als vergleichbare Elektroautos. Bei den BMW-Niederlassungen gibt es offensichtlich großes Interesse an dem innovativen Fahrzeug. “Für den BMW i3 sind bereits einige hundert Vorbestellungen eingegangen”, sagte Reithofer.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks