Home > news > Salzburg: eCarsharing EMIL baut Netz aus

Salzburg: eCarsharing EMIL baut Netz aus

Das Salzburger eCarsharing EMIL baut sein Netz um weitere sechs Ausleihstationen auf insgesamt 15 aus. Noch in der ersten Jahreshälfte werden die neuen Stationen stehen. „Wir arbeiten an einer flächendeckenden Versorgung der Stadt Salzburg mit EMIL Stationen: Unser Ziel ist, in allen relevanten Stadtteilen zumindest eine Ausleihstation zu haben“, sagt Dietmar Emich, Geschäftsführer von EMIL. „Vor allem mit Standorten in unmittelbarer Nähe der Universitäten möchten wir verstärkt auch Studierende ansprechen. Die Ausleihstation in der Michael-Pacher-Straße zum Beispiel ist direkt vor der Naturwissenschaftlichen Fakultät. Carsharing mit Elektroautos ist nicht nur günstiger als ein eigenes Auto, es ist vor allem deutlich umweltfreundlicher weil alle unsere Autos mit Ökostrom fahren“, sagt Franz Studeny, ebenfalls Geschäftsführer von EMIL. Bisher kamen die Carsharing-Fahrzeuge ausschließlich von Mitsubishi. Mit den neuen Ausleihstationen werden auch Modelle anderer Hersteller aufgenommen, wie z.B. der Renault ZOE.

„Wir haben das Glück, dass Elektroautos immer günstiger werden: diesen Vorteil geben wir natürlich an unsere Kunden weiter. Außerdem erzielen wir mittlerweile durch die vielen Ladestationen die wir beziehen Skaleneffekte, auch das macht EMIL günstiger“, sagt Dietmar Emich. Ab Mitte Mai kann man bereits ab 3,90 Euro pro Stunde einen EMIL ausleihen. Neu ist außerdem, dass es nur noch Stundenpreise gibt, alle Kilometer sind bereits inklusive. Mit speziellen Mehr-Stunden-Pauschalen spricht EMIL ab sofort auch Kunden an, die das Auto für Ausflüge nutzen möchten: So werden z.B. für fünf Stunden EMIL ab 15. Mai nur vier Stunden verrechnet.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks