Home > news > BMW setzt in China auf eMobilität

BMW setzt in China auf eMobilität

Die chinesische Regierung setzt bei der Weiterentwicklung der heimischen Automobilindustrie konsequent auf Elektrofahrzeuge und fordert in diesem Zusammenhang ein sichtbares Engagement im Bereich eMobilität der in China agierenden Unternehmen sowie die Gründung eigener chinesischer Marken in diesem Kontext. Das Joint Venture der BMW Group, BMW Brilliance Automotive, hat jetzt vor diesem Hintergrund die neue Marke “ZINORO” gegründet. Die dort produzierten Elektrofahrzeuge werden ausschließlich für den chinesischen Markt gebaut. Anlässlich der Ankündigung der neuen Marke sagte Finanzvorstand Friedrich Eichiner in Peking: “Wir glauben, dass China mit der Elektromobilität auf dem richtigen Weg ist und werden die chinesische Regierung bei ihren Plänen unterstützen. Als Unternehmen sind wir überzeugt, dass die Elektromobilität eine Antriebstechnologie ist, die die Zukunft prägen wird.” Die BMW Group hat in China durch den MINI E bereits wertvolle Erfahrungen mit elektrischen Fahrzeugen gesammelt. Eine Flotte von BMW Active E geht in den nächsten Wochen an den Start.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks