Home > news > EU-Parlament beschließt strengere CO2-Grenzwerte

EU-Parlament beschließt strengere CO2-Grenzwerte

Trotz des Protests der Autoindustrie will das Europäische Parlament die Abgasgrenzwerte für Autos ab 2025 weiter verschärfen. Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments stimmte am Mittwoch in Brüssel für eine langfristige Obergrenze von durchschnittlich 68 bis 78 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß je Kilometer. In einem anderen Punkt kommen die Abgeordneten der Industrie entgegen – allerdings nicht so stark, wie von den deutschen Automobilherstellern erhofft. Besonders emissionsarme Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride will die EU stärker als von der Kommission vorgeschlagen mit sogenannten Supercredits auf die Gesamtemissionen anrechnen. Das Parlament sprach sich dafür aus, dass Neuwagen mit weniger als 50 Gramm CO2-Ausstoß in die Berechnung aller Emissionen von 2016 bis 2023 mit dem Faktor 1,5 eingehen, während die Kommission einen Wert von 1,3 vorgeschlagen hatte. Weitere Informationen zum Beschluss des Europäischen Parlaments finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks