Home > news > Marktstart des ZOE in Deutschland

Marktstart des ZOE in Deutschland

Bereits als viertes Modell mit rein batterieelektrischem Antrieb bringt das BEM-Mitgliedsunternehmen Renault am 08. Juni 2013 den kompakten ZOE auf den deutschen Markt. Mit einem Einstiegspreis von 21.700 Euro macht der Fünftürer Elektromobilität für breite Kundenkreise erschwinglich. 2012 erzielte der französische Hersteller einen Marktanteil von 25,3 Prozent in Deutschland und etablierte sich damit als Marktführer im Bereich Elektromobilität. In Frankreich verzeichnete die kompakte Elektrolimousine ein glänzendes Marktdebüt: Seit dem Verkaufsstart wechselten bereits 2.395 ZOE in Kundenhand.

Das Kompaktmodell ZOE im Format des Renault Clio wurde von Anfang an ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiert. Erstmals ließen sich daher wegweisende eTechnik-Innovationen in einem Großserienfahrzeug verwirklichen. Hierzu zählen die energie­sparende Klimatisierung nach dem Prinzip einer Wärmepumpe und das patentierte Ladesystem „Chameleon® Charger“, das es ermöglicht, die Batterie des ZOE auf vier Arten mit Energie zu versorgen. Hierzu gehört auch die Schnellladung an einer 400-Volt-Station in nur 30 Minuten.

Vorgestellt wurde das innovative Fahrzeug bereits am 30. Mai 2013 im Hamburger Stilwerk. Gemeinsam mit Reinhard Zirpel, Kommunikationsvorstand bei Renault Deutschland, Peter Lindlahr, Geschäftsführer von hySOLUTIONS und Tessa Taefi von der HAW Hamburg sprach Florian Hempel, BEM-Landesverterter in Norddeutschland, an diesem Abend auf dem Podium. “Den rund 100 geladenen Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien wurde eindrucksvoll bewiesen, dass eMobilität bereits heute problemlos funktioniert”, so Hempel.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks