Home > news > Europremiere des E-Mobil-Berg-Cup erfolgreich

Europremiere des E-Mobil-Berg-Cup erfolgreich

Kein Benzingeruch, kein lautes Motorheulen, dafür ein satter Anzug, ein buntes Teilnehmerfeld und viele neugierige Blicke auf die Elektro-Flitzer: Der 1. E-Mobil-Berg-Cup im Rahmen des 46. Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens setzte seine ganz eigenen Maßstäbe am Uphöfener Berg. „Wir sind von der Technologie der Elektromobilität ja schon länger überzeugt. Die großartige Resonanz auf unseren E-Mobil-Berg-Cup hat uns dennoch positiv überrascht“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Osnabrück, Manfred Hülsmann.

Insgesamt 20 Teilnehmer fuhren mit Hybriden und Elektrofahrzeugen um den großen Preis der Stadtwerke Osnabrück. Aufgrund der Unterschiedlichkeit der Fahrzeuge fuhren die Teilnehmer nicht um die schnellsten, sondern die gleichmäßigsten Zeiten. Das heißt: Jeder Teilnehmer setzte sich seine eigene Zeit in einem ersten Wertungslauf. Je geringer die zeitlichen Abweichungen des zweiten und dritten Laufs dazu waren, desto besser. Am besten gemacht hat das Dirk Dreßler, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens e8energy, in seinem Nissan Leaf. Er hat das komplette Teilnehmerfeld in der Gleichmäßigkeitsprüfung um mehrere tausendstel Sekunden geschlagen. Wir gratulieren..!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks