Home > news > Im Verbund Stärken und Alltagstauglichkeit belegen

Im Verbund Stärken und Alltagstauglichkeit belegen

Da eMobilität beim BEM-Mitgliedsunternehmen Schletter schon lange einen hohen Stellenwert einnimmt, war es nur naheliegend, das Kooperationsangebot der SMA Gruppe anzunehmen und einen Demonstrationsbereich mit verschiedenen Ladestationen für Elektrofahrzeuge einzurichten. Auf diese Weise soll für Interessierte die eMobilität erfahrbar gemacht und das PV-Energiemanagement weiter vorangetrieben werden. Zudem will man kurzfristig verfügbare Lösungen zur Einbindung von Ladestationen in das PV- Energiemanagement entwickeln.

In das intelligente Energiemanagement integrierte Elektrofahrzeuge helfen Betreibern von Photovoltaikanlagen, ihren selbst erzeugten Strom noch effektiver zu nutzen, um so ihre Betriebskosten weiter zu reduzieren. „Man kann im PV-Sektor und bei der Elektromobilität jetzt schon so viel machen. Aber die meisten reden nur davon, was noch nicht geht. Daher bringen wir gerne als Kooperationspartner unser Know-how und unsere Kompetenz ein, denn wir wollen was bewegen und zeigen, was alles schon heute möglich ist. Mit SmartPvCharge haben wir ja bereits ein entsprechend optimiertes Ladeverfahren entwickelt. Mit unserem System sind PV-Eigenverbrauchsquoten um die 90 Prozent durchaus realistisch“, erklärt der stellvertretende Geschäftsführer Solar, Hans Urban.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks