Home > news > E.ON kauft Ladesäulen in Dänemark

E.ON kauft Ladesäulen in Dänemark

Der Energiekonzern E.ON hat 770 Ladesäulen des insolventen eMobilitätsanbieters Better Place in Dänemark gekauft. Rund 350 dieser Säulen stehen laut Aussage eines E.ON-Sprechers im öffentlichen Raum. Der Plan sei, die Säulen binnen weniger Wochen wieder für Kunden verfügbar zu machen. Gegenwärtig können Fahrer von Elektroautos keinen Strom zapfen. Über den Verkaufspreis sei mit den Insolvenzverwaltern Stillschweigen vereinbart worden. Der Sprecher betonte, dass E.ON die ehemaligen Kunden von Better Place nicht mit übernimmt.

Da Better Place bereits erhebliche Summen in das Ladenetz investiert habe und E.ON einen günstigen Preis gezahlt habe, rechne sich das Geschäft. Man werde mit dem Betrieb der Säulen Gewinn erzielen, so der Sprecher. Unter Energieversorgern in Deutschland gilt das Angebot von Ladeinfrastruktur hierzulande als defizitär.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks