Home > news > Neues Förderprogramm für Österreich

Neues Förderprogramm für Österreich

Am 26. September 2013 hat der österreichische Klima- und Energiefonds die Ausschreibung für sein neues Förderprogramm “eMobilität für alle: Urbane Elektromobilität” gestartet. Mit insgesamt 6 Millionen Euro werden Projekte für leistbare und innovative eMobilitätslösungen in Städten gefördert. Erkenntnisse aus der Forschung sollen mit dem neuen Programm flächendeckend umgesetzt und demonstriert werden. Dabei soll die Elektromobilität sinnvoll in ein ganzheitliches, nachhaltiges Mobilitätssystem der Zukunft integriert werden.

“Die eMobilität als Zukunftstechnologie muss nachhaltig und sinnvoll in das bestehende Verkehrssystem integriert werden. Unser Förderprogramm bringt Forschungs- und Testergebnisse rasch auf den Markt. Wir wollen in langlebige Infrastruktur investieren und die Mittel effektiv nutzen, daher beginnen wir unsere Ausschreibung mit einer Sondierungsphase”, erklärt Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds. Das Programm widmet sich vor allem zwei Aspekten: Einerseits sollen die Kosten für eMobilität auf eine größere Nutzeranzahl verteilt werden. Nicht der Besitz, sondern die Nutzung von eFahrzeugen steht im Vordergrund: Intelligente eTaxi- und eCarsharing-Lösungen ergänzen dabei den ÖPNV. Andererseits gilt es die Reichweite durch den Ausbau der notwendigen Infrastruktur (z.B. Betankung) zu erhöhen. Ziel des neuen Förderprogramms ist es, die Erfahrungen aus den Demonstrationsprojekten in Städten mit mindestens 50.000 Einwohnern umzusetzen und final für die tatsächliche Markteinführung zu optimieren. Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks