Home > news > Elektroautos für Dortmund

Elektroautos für Dortmund

Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau sind zum Start des Carsharing-Projekts RUHRAUTOe gemeinsam eine Runde mit dem Opel Ampera gefahren: Auf dem Elektroauto des BEM-Mitgliedsunternehmens Opel haben mittlerweile zahlreiche Prominente aus dem gesamten Ruhrgebiet unterschrieben, um ihre Unterstützung für das zukunftsweisende eAuto-Projekt zu demonstrieren. Nach der Testfahrt signierten auch diese drei Dortmunder das Fahrzeug. „Mir hat der Opel Ampera schon immer riesig Spaß gemacht. Dass jetzt jeder BVB-Fan mit RUHRAUTOe den Ampera stundenweise mieten kann, ist eine tolle Sache“, so Meistertrainer Jürgen Klopp.

„Elektromobilität hat in Dortmund fast schon Tradition und einen hohen Stellenwert“, erklärte Ullrich Sierau beim gemeinsamen Startschuss mit den BVB-Repräsentanten. „Mit mehr als 130 Ladepunkten im öffentlichen Raum, darunter vier DC-Schnellladestationen, steht ein flächendeckendes Versorgungssystem für die Elektromobilisten zur Verfügung, das es in dieser Dichte in keiner anderen deutschen Stadt gibt. Zudem beschäftigen sich mehr als 70 Unternehmen und Institute dieser Region mit dem Zukunftsthema Mobilität.“

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks