Home > news > Siemens verstärkt Engagement für elektrische Fahrzeugantriebe

Siemens verstärkt Engagement für elektrische Fahrzeugantriebe

Nach seinem Rückzug aus dem Ladesäulen-Geschäft investiert Siemens einen zweistelligen Millionenbetrag in den Bau neuer Produktionsstätten für Inside e-Car in Erlangen. Dort entstehen derzeit eine neue Fertigungshalle sowie ein neues Bürogebäude. Letzteres soll als neues Headquarter der international ausgerichteten Geschäftseinheit fungieren. In der neuen Fertigungshalle wird Siemens auf 1.200m² Umrichter für Elektrofahrzeuge herstellen – diese sind Schlüsselkomponenten des elektrischen Antriebsstrangs. Weitere 1.200 m² hat Siemens für Entwicklung, Labore und Prüfstände vorgesehen.

“Mit dieser Investition bauen wir unser Engagement für Elektromobilität konsequent aus und führen unsere Kompetenzen zusammen. Auf diese Weise können wir unsere Expertise für die Entwicklung und Produktion von Umrichtern für Industrie- und Automotive-Anwendungen bündeln”, so Jörg Grotendorst, Leiter derBusiness Unit Inside e-Car. Durch die neuen Gebäude in der Frauenauracher Straße gelingt es, Teams zusammen zu bringen, die bislang gnicht an einem Standort arbeiten konnten. Nach dem Vorbild der Motorenentwicklung und -fertigung in Bad Neustadt an der Saale werden die Entwicklung und Fertigung von Umrichtern für Elektrofahrzeuge in Erlangen vereint.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks