Home > news > Globaler Rahmenvertrag zwischen Renault und Deutsche Post DHL

Globaler Rahmenvertrag zwischen Renault und Deutsche Post DHL

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Renault und die Deutsche Post DHL haben einen globalen Rahmenvertrag zur Elektromobilität unterzeichnet. Das Abkommen enthält Optionen zum Kauf weiterer rein elektrisch betriebener Stadtlieferwagen Kangoo Z.E. durch den Transport- und Logistikdienstleister. „Renault ist als führender europäischer Hersteller von Elektrofahrzeugen stolz, DHL bei der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen“, sagt Uwe Hochgeschurtz, Corporate Sales Director, Senior Vice President bei Renault. „Der Kangoo Z.E. mit einer Ladekapazität von vier Kubikmetern ist der perfekte Transporter für die innerstädtische Zustellung weltweit. Das jüngste Abkommen zwischen Renault und DHL wird dazu beitragen, die Einführung des Kangoo Z.E. in weiteren Ländern auf allen Kontinenten zu beschleunigen“, bekräftigt Hochgeschurtz.

„Der Renault Kangoo Z.E. ist ein Fahrzeug, das wir derzeit erfolgreich in mehreren europäischen Ländern einsetzen“, sagt Manoella Wilbaut, Head of Global Commercial Developments für den DHL Automotive Sektor. „Renault ist ein zuverlässiger globaler Partner, und wir sind entschlossen, den Wandel in der Logistik durch unsere Zusammenarbeit mit Renault weiter zu vertiefen und auch künftig voranzutreiben“, so Wilbaut weiter. Für die Zustellung von DHL Express-Sendungen kommt der Renault Kangoo Z.E. aktuell bereits in Frankreich, Aruba, Belgien, Dänemark und Deutschland zum Einsatz. Aktuell verfügt der Transport- und Logistikspezialist über 304 Elektrofahrzeuge, darunter neben dem Kangoo Z.E. die fünftürige Limousine Renault ZOE sowie den agilen, zweisitzigen Stadflitzer Twizy. Zur Zeit stellt die Deutsche Post DHL im Rahmen eines neuen Projekts in Bonn den gesamten Paketzustellbetrieb in der Innenstadt und den umliegenden Gebieten auf Elektrofahrzeuge um. Bis 2016 werden dabei mehr als 140 eFahrzeuge zum Einsatz kommen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks