Home > news > Opel übergibt vier Ampera an Formula-Student-Teams

Opel übergibt vier Ampera an Formula-Student-Teams

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Opel weitet sein Engagement bei der Formula Student aus: den vier von Opel geförderten Studenten-Teams wurde jetzt jeweils ein Ampera übergeben. Die mit dem jeweiligen Team- und Uni-Logo versehenen Elektroautos stehen den Studierenden während der gesamten Rennsaison zur Verfügung. Auf Reisen zu den europäischen Formula-Student-Rennen im englischen Silverstone oder in Italien, Österreich, Tschechien und Ungarn leistet der zusätzliche Benzingenerator zur Reichweitenverlängerung wertvolle Dienste.

Im Rahmen der internationalen Hochschule-Rennserie zeichnen sich die Uni-Teams bei der Herstellung des Rennwagens für die gesamte Prozesskette verantwortlich. Das von ihnen auf die Räder gestellte Fahrzeug muss zum einen in puncto Beschleunigung, Bremsen und Handling konkurrenzfähig sein. Zum anderen fließen die Aspekte Zuverlässigkeit, Dauerhaltbarkeit und kostengünstige Herstellung in die Bewertung ein. Das Spektrum der Opel-Unterstützung reicht von der Teile- oder Komponenten-Herstellung über die Nutzung der Teststrecken in Dudenhofen und Beratung durch Ingenieure bis hin zu kooperativen Medienauftritten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks