Home > news > Nissan ZEOD RC: eine Le Mans-Runde komplett elektrisch

Nissan ZEOD RC: eine Le Mans-Runde komplett elektrisch

Der Start des revolutionären Nissan ZEOD RC bei der 91. Auflage der 24 Stunden von Le Mans mag vorzeitig zu Ende gegangen sein. Doch hat das BEM-Mitgliedsunternehmen Nissan zuvor in den Trainings zwei historische Bestmarken gesetzt: Als erstes Modell überhaupt legte der elektrische Sportwagen mit Wolfgang Reip am Steuer im Warm-up am Samstag eine komplette Le Mans-Runde (13,6 Kilometer) rein elektrisch zurück. Bereits beim Nachttraining am Donnerstag hatte Satoshi Motoyama die 300-km/h-Marke auf der Hunaudières-Geraden durchbrochen – auch hier blieb der 400 PS starke 1,5-Liter-Dreizylinder abgeschaltet. Ein kurzes Video zeigt in Bewegtbildern, wie das Nissan Team mitfiebert und zeigt Impression der Fahrt.

Zugleich war der Nissan das erste Auto in der Le Mans-Geschichte, das ohne Rückspiegel auf die Strecke ging. Eine aus den Nissan Serienfahrzeugen bekannte Rückfahrkamera und ein bordeigenes Radarsystem warnten die Fahrer vor nachfolgenden Konkurrenten. Große und farblich changierende Pfeile auf dem Display zeigten an, wie schnell sich ein anderes Fahrzeug näherte und ob es rechts oder links zum Überholen ansetzte. Ein toller Erfolg. Wir gratulieren..!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks