Home > news > eMobilität und Caravaning: Das perfekte Zusammenspiel

eMobilität und Caravaning: Das perfekte Zusammenspiel

Auf der Renexpo in Augsburg hat das BEM-Mitgliedsunternehmen ComBInation einmal mehr gezeigt, welches Potenzial tatsächlich im Unternehmensslogan „Effizienz durch Intelligenz“ steckt. „Im Rahmen unserer Konzeptstudie in Kooperation mit der AL-KO KOBER SE haben wir den ersten serienmäßig bidirektional verfügbaren SUV mit Anhängerkupplung, den Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander, vor einen Hymer-Wohnwagen mit AL-KO-Fahrgestell und Rangiersystem gespannt“, so Markus Emmert, Geschäftsführer der ComBInation GmbH und BEM-Vorstandsmitglied.

Diese Premiere revolutioniert Umgang und technischen Einsatz im Bereich Caravaning auf verschiedene Weise. Zum einen konnte durch den Einsatz der Traktionsbatterie des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlanders beim Wohnwagen fast 30 Kilogramm Gewicht eingespart werden, da in dieser Verbindung auf die eigene Batterie im Caravan, die unter anderem für das AL-KO MAMMUT Rangiersystem benötigt wird, verzichtet werden kann. Zudem stehen die Kosten, die eingeschränkte Haltbarkeit und der Wartungsaufwand der Wohnwagen-Batterie in einem ungünstigen Verhältnis zur eher geringen Nutzungsdauer im Jahresvergleich. Außerdem zeigt der PHEV des BEM-Mitgliedsunternehmens Mitsubishi mit seiner einzigartigen 1.500 kg Anhängelast erstmals, dass ein Hybridfahrzeug sich auch als Zugfahrzeug eignet. Weitere Informationen rund um das innovative Zusammenspiel zwischen eMobilität und Caravaning finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks