Home > news > Nissan und SMATRICS fördern Elektromobilität in Österreich

Nissan und SMATRICS fördern Elektromobilität in Österreich

Nach dem Vorbild der von Nissan in Deutschland geschlossenen Partnerschaft mit ladenetz.de entsteht nun auch zwischen Boden- und Neusiedlersee eine flächendeckende Ladeinfrastruktur mit betont kundenfreundlichem Zugang. Privatkunden eines neuen Nissan Leaf können nun auch in Österreich ein Jahr lang kostenlos Strom tanken. Die vom BEM-Mitgliedsunternehmen Nissan und dem eMobilitätsanbieter SMATRICS angebotene Ladekarte eröffnet in ganz Österreich komplikationsloses Aufladen. Die Ladestationen von SMATRICS sind leicht an ihrem einheitlichen Logo zu erkennen. Sie werden zusätzlich von Stromzapfsäulen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden des BEM-Mitgliedsunternehmens The New Motion.

„Mit der SMATRICS Kooperation im Projekt Central European Green Corridors und der neuen Nissan Ladekarte unterstreichen wir unsere Strategie, konsequent in Ladeinfrastruktur für alle im Markt befindlichen Elektrofahrzeuge zu investieren und diese für unsere Kunden zu besonders günstigen Konditionen zugänglich zu machen“, sagt Joachim Köpf, Manager eMobility für Nissan in der DACH Region. „Wir freuen uns, jedem Nissan LEAF Kunden unser hochwertiges Netz in ganz Österreich zur Verfügung zu stellen. SMATRICS integriert als einziger Anbieter auch auf Autobahnen 50kW DC Schnell-Ladestationen in das österreichweite Ladenetz. Das bedeutet, dass Autos, die wie der Nissan Leaf Gleichstrom verarbeiten können, hier in knapp 30 Minuten ihre Batterien aufladen“, ergänzt Michael Viktor Fischer, Geschäftsführer SMATRICS,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks