Home > news > Fördern statt verhindern

Fördern statt verhindern

Die Anzeichen verdichten sich, dass private Käufer von Elektroautos 2015 mit einer Förderung rechnen können. Das glaubt zumindest Christoph M. Schwarzer von heise Autos. Dazu hat er in einem lesenswerten Artikel auch mit BEM-Präsident Kurt Sigl gesprochen, der analog zum norwegischen Modell für einen Erlass der Mehrwertsteuer beim Kauf eines Elektroautos plädiert. „Mir sind die Privatkunden besonders wichtig. Es gibt Hunderttausende von Pendlern, für die Batterie-elektrische Autos prädestiniert sind“, so Sigl. Für die sei der Preis das wichtigste Kaufhindernis. Wenn ein Volkswagen e-Up die 20.000 Euro-Schwelle unterschreiten würde, wäre das ein gutes psychologisches Signal. „Darüber hinaus sollten wir weniger Steuergeld in Forschung und Entwicklung stecken – das machen die Firmen selbst – und darauf achten, dass die öffentliche Hand ihren Fuhrpark umstellt.“ Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks