Home > news > Erste 3-in-1-Schnellladestation in Herrsching

Erste 3-in-1-Schnellladestation in Herrsching

Vor dem Gebäude der VR Bank in Herrsching a. Ammersee wurde Ende Dezember 2014 die erste 3-in-1 Schnellladestation in der Region zur Nutzung freigegeben. Peter Geuß, Vorstandsvorsitzender der VR Bank begrüßte zahlreiche Interessierte, darunter auch viele, die mit dem eigenen eAuto gekommen waren. Landrat Karl Roth und Herrschings Bürgermeister Christian Schiller lobten in kurzen Ansprachen das vorbildliche Engagement der VR Bank und die Pionierleistung in den Landkreisen Starnberg und Landsberg am Lech.

An der 3-in-1 Ladesäule können alle gängigen Ladesysteme angeschlossen werden und auch an Elektrozweiräder und Elektroautos, die an der klassischen Schukosteckdose laden wollen, wurde gedacht: Ein Dutzend Schließfächer mit integriertem Stromanschluss stehen vor der Bank zur Verfügung. Michael Dehnert, Regionalmanager beim Institut NEUE MOBILITÄT, lobte die vorausschauende Planung von Johann Oberhofer und das Engagement der VR Bank: “Mit dem Strom, der bisher vom Photovoltaik-Dach auf dem Gebäude der Bank produziert wurde, könnten Elektroautos 1,3 Millionen Kilometer fahren”, so Dehnert begeistert.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks