Home > news > Konferenz zur Elektromobilität

Konferenz zur Elektromobilität

Das Land Berlin hat am 09. Januar 2015 als bundesweit erste Kommune ein Vergabeverfahren zum Aufbau einer öffentlich zugänglichen und flächendeckenden Ladeinfrastruktur erfolgreich abgeschlossen. Ab Frühling 2015 bis etwa Mitte des kommenden Jahres werden 400 AC- und 20 DC-Ladepunkte auf Grundlage eines definierten Standortkonzepts errichtet. Hinzu kommen je nach Bedarf bis zu 700 weitere AC- und 10 DC- Ladepunkte. Da der gesetzliche Rahmen zur Elektromobilität bislang noch viele Fragen offen lässt, hat das Land, begleitet vom BEM-Mitgliedsunternehmen BBH, in intensiven Verhandlungen mit den beteiligten Bietern effiziente und praxisnahe Lösungen erarbeitet. Ziel war dabei stets, dass aus Sicht der Nutzer von Elektrofahrzeugen eine einheitliche und diskriminierungsfreie Ladeinfrastruktur entsteht.

In ersten Gesprächen hat BBH ein großes Interesse an diesem Berliner Modell wahrgenommen und freut sich daher sehr zur Konferenz “Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge: Das Berliner Modell als Vorbild für andere Kommunen?” am 02. März 2015 nach Berlin einzuladen. Vertreter des Landes, des neuen Betreibers sowie von BBH werden das Verfahren und die nächsten Schritte ausführlich vorstellen. BEM-Präsident Kurt Sigl wird sich als Gastredner dem Thema “Markthochlauf und politische Rahmenbedingungen” widmen. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks