Home > news > carzapp startet eMobility Offensive

carzapp startet eMobility Offensive

Mit dem Monatswechsel beginnt die Testphase für gleich zwei eMobility Projekte auf Basis der intelligenten Zugangslösung der Berliner carzapp GmbH. In Berlin startet Deutschlands erster Sharing-Dienst für Elektroroller eMio in die Pilotphase. Die eRoller ersparen ihren Nutzern die lästige Parkplatzsuche und können nach der Fahrt wieder bequem im Innenstadtgebiet abgestellt werden. Während das ZappKit bei eMio für das Scooter-Sharing genutzt wird, setzt man beim BEM-Mitgliedsunternehmen EnBW auf Corporate Carsharing: Elektro-Smarts erleichtern den Konzernmitarbeitern in Karlsruhe zukünftig das Pendeln zwischen den innerstädtischen Standorten.

Die Zusammenarbeit zwischen eMio und carzapp lag nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe auf der Hand: „Die Jungs von eMio setzen mit ihrem Unternehmen konsequent auf nachhaltige Mobilität und das Prinzip Shareconomy – genau dafür haben wir unser Produkt entwickelt“, erläutert carzapp CEO Oliver Lünstedt. „Mit dem ZappKit haben wir eine optimale Zugangslösung für unsere Roller gefunden“, freut sich wiederum Alexander Meiritz, Mitgründer von eMio.

Anders verhält es sich mit der Zusammenarbeit zwischen EnBW und carzapp: Der Sitz des Energieriesen befindet sich im Süden der Republik. Auch erscheint die Kombination junges Start-Up und Großkonzern auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig. Tatsächlich hat sich EnBW jedoch bewusst für die Zusammenarbeit mit carzapp entschieden: „Wir mögen besonders die Grundeinstellung: Es ist alles möglich“, begründet Lars Höhmann, Innovationsmanager bei EnBW, die Wahl.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks