Home > news > Österreich: eMobilität im Unternehmensfuhrpark

Österreich: eMobilität im Unternehmensfuhrpark

Unternehmen und Gemeinden in Österreich können der Alltagstauglichkeit von Elektromobilität im Unternehmensfuhrpark nun ausgiebig auf den Zahn fühlen – vorausgesetzt, sie gewinnen den von Austrian Mobile Power ausgeschriebenen e-Contest und damit ein “eMobility-Testpaket”. “Unser Wettbewerb richtet sich vor allem an nachhaltig orientierte, innovationsbegeisterte Unternehmen und Gemeinden aus eher ländlicheren Gebieten in Österreich, die bisher noch nicht oder wenig mit Elektromobilität in Berührung gekommen sind”, so Geschäftsführer Heimo Aichmaier über den Grundgedanken der Initiative. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds unterstützt und im Rahmen des Programms “Modellregionen Elektromobilität” durchgeführt.

Die Gewinner erhalten ein temporär zur Verfügung gestelltes “eMobility-Testpaket” bestehend aus diversen eFahrzeugmodellen, eLadesäulen für langsames, beschleunigtes und schnelles Laden sowie einem Buchungssystem. Damit sollen im Rahmen der vereinbarten Testtage die Implementierung von eFahrzeugen im Unternehmensfuhrpark sowie Anwendungsfälle für Gemeinden wie etwa eCarsharing ausprobiert werden können. “Elektromobilität ist mehr als eine innovative, nachhaltige Antriebstechnologie und erfordert daher stets eine ganzheitliche Betrachtung rund ums Fahren, Laden und Buchen. Deshalb ist es uns auch im Rahmen des Wettbewerbs e-Contest wichtig, den Gewinnern ein Gesamtsystem zum hautnahen Erleben von Elektromobilität bereitzustellen”, erklärt Aichmaier. Die eingehenden Teilnahmeformulare mit Motivationsschreiben werden von einer Jury bewertet. Interessierte Unternehmen und Gemeinden können sich noch bis einschließlich 25. Juni 2015 bewerben. Nähere Informationen und Teilnahmeformular finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks