Home > news > eBikes für die Münchner Verwaltung

eBikes für die Münchner Verwaltung

“Wir bringen die Verwaltung aufs Rad” – unter diesem Motto hat die Stadt München jetzt ein Pilotprojekt mit 30 Pedelecs gestartet, die den städtischen Mitarbeitern als Dienstfahrräder zur Verfügung stehen. An dem Testlauf nehmen zunächst das Kreisverwaltungsreferat mit seinen Bezirksinspektionen, der städtische IT-Dienstleister it@M sowie das Planungsreferat teil. Weitere Pedelecs werden testweise weiteren Dienststellen für einige Wochen zur Verfügung gestellt. Betreut wird das Projekt von den städtischen Klimaschutzmanagern.

Zum Auftakt des Pilotprojekts im Planungsreferat hat Oberbürgermeister Dieter Reiter die Pedelecs übergeben. Im Rahmen eines Aktionstags erhalten die Mitarbeiter eine Einweisung und absolvieren eine kurze Probefahrt. “Ich freue mich sehr, dass die Stadt hier mit diesem Pilotprojekt eine Vorreiterrolle einnimmt. Denn Pedelecs vereinen die Vorteile des Radelns und der Elektromobilität: Man bewegt sich an der frischen Luft, reduziert die Lärm- und Schadstoffbelastung und kommt doch schnell und entspannt ans Ziel. Ich hoffe, dass möglichst viele Mitarbeiter die Vorzüge des Radelns mit eingebautem Rückenwind buchstäblich erfahren und immer mehr Menschen in unserer Stadt diesem guten Beispiel folgen werden”, so OB Reiter.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks