Home > news > Studierende entwickeln elektrisches Rennmotorrad

Studierende entwickeln elektrisches Rennmotorrad

136 PS, 250 Stundenkilometer, 240 Newtonmeter: Studierende der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das elektrische Rennmotorrad “T0RR” entwickelt. Beim Qualifying der “Pro Thunder Race Series” in Oschersleben wollen sie alle Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine soll das Bike noch besser machen. Ein Dreivierteljahr Tüftelei und harte Arbeit steckt in dem Elektrobike “T0RR”. Aus einer BMW S1000RR haben vier deutsche und vier chinesische Studenten Getriebe, Kupplung, Motor und die Elektronik entfernt und es dann in ein Rennmotorrad mit elektrischem Antrieb umgerüstet. Weitere Informationen rund um die Technik der Rennmaschine finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks