Home > news > Elektropendler in Mecklenburg-Vorpommern

Elektropendler in Mecklenburg-Vorpommern

Im Zuge der Kampagne „ePendler – elektromobil unterwegs” legen Pendler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern vom 28. August an für eine Woche mit 34 Plug-in Hybrid- und Elektrofahrzeugen den Weg zu ihrer Arbeitsstelle zurück. Ziel des Projekts ist es, Berufspendlern die Alltagstauglichkeit des Elektroautos nahezubringen. Das BEM-Mitgliedsunternehmen Renault unterstützt die aufmerksamkeitsstarke Aktion mit einem batterieelektrisch betriebenen Renault ZOE.

Initiatoren von „ePendler – elektromobil unterwegs” sind unter anderem das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern sowie der Bundesverband eMobilität. Interessenten konnten sich im Vorfeld online für die Teilnahme bewerben. Fahrgemeinschaften bekamen dabei den Vorzug, weil sie zusätzliche Zeichen für Ressourcen- und Umweltschonung setzen. Die Teilnehmer tragen lediglich die Kosten für das Aufladen der Fahrzeugbatterie, die jedoch deutlich unter den durchschnittlichen Kraftstoffkosten für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor liegen. Insgesamt umfasst der Pool der Aktion 34 Fahrzeuge.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks