Home > news > Polnische IAT will Elektro-Dreirad in Serie produzieren

Polnische IAT will Elektro-Dreirad in Serie produzieren

In Pruszków bei Warschau soll bei der Firma IAT unter dem Arbeitstitel SAM in Kürze mit einem Investitionsvolumen von zunächst 20 Millionen Euro die Serienproduktion eines dreirädrigen Elektrofahrzeugs aufgesetzt werden. Ab 2010 könnten hier jährlich einige Tausend Exemplare vom Band laufen. Der SAM soll maximal 90 Km/h fahren und 100 km Reichweite haben. Das Auftanken der Akkus von 0 auf 100 % würde 4,5 Stunden dauern. Ein Preis um die 15.000 Euro wird diskutiert.
via AHK Polen

Update 20.11.:
Re-VoltDie Kollegen von bild.de erfuhren inzw. Nähreres: Der Elektroflitzer besteht aus Kunststoff und wiegt nur 487 kg. Angetrieben wird das ungewöhnliche Stadt-Auto von einem 15 PS Elektromotor über das Hinterrad. Die Batterie ist unter den hintereinander angeordneten Sitzen verbaut. Design und Technik leiht sich der Re-Volt vom Elektroauto SAM, das die Schweizer Firma Cree bereits 2001 zeigte und in Kleinserie (ca. 80 Fahrzeuge) fertigte. Für eine Serienproduktion allerdings reichte es damals nicht. Wann und ob das Elektroauto nach Deutschland kommt, steht allerdings noch nicht fest.

Categories: news Tags: , , , , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks