Home > news > Österreich: ElmoSt fördert eMobility

Österreich: ElmoSt fördert eMobility

ElmoStDie Steiermark will österreichweit Vorreiter in Sachen Elektromobilität werden: Mit dem Projekt “ElmoSt” wollen das Land Steiermark, die Stadt Graz und die Energieregion Weiz-Gleisdorf die Zahl der Elektrofahrzeuge deutlich steigern. Im Großraum Graz – so wie in den 17 Gemeinden der Energieregion Weiz-Gleisdorf – soll der Bevölkerung mit entsprechenden Angeboten der Umstieg auf Elektrofahrzeuge mit zwei und vier Rädern schmackhaft gemacht werden, erklärte jetzt Umweltlandeslandesrat Manfred Wegscheider (SPÖ). Neben der öffentlichen Hand beteiligen sich auch die Energie Steiermark, die Energie Graz und Unternehmen, die sich mit Elektromobilität beschäftigen, wie etwa Magna Steyr, Siemens oder AVL.

Besonders ansetzen möchte man in den Bereichen Pendler-, Einkaufs- und Werksverkehr. Gerade auf kurzen Strecken – und die machen den überwiegenden Teil des Autoverkehrs aus – soll den Steirern der Umstieg auf das Elektrofahrrad oder den Elektroroller schmackhaft gemacht werden. In Graz funktioniert das zum Teil schon sehr gut, sagt die Grazer Vizebürgermeisterin Lisa Rücker (Grüne): “Die Rückmeldungen sind die, dass gerade die Leute, die jetzt gerne mit dem Auto fahren, weil sie sagen, mit dem Rad ist es mir zu anstrengend oder zu weit, dass wir genau die Leute dazu motivieren können, aus dem Auto auszusteigen und die Wege, die man so im Alltag hat, elektrisch zu absolvieren.”

Das Projekt wurde beim Klimafonds des Bundes eingereicht. Sollte das steirische Projekt ausgewählt werden, winken bis zu 2,4 Millionen Euro Bundesförderung.
mehr Infos zu ElmoSt

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks