Home > news > Daimler setzt auf eMobilität

Daimler setzt auf eMobilität

Nachdem Daimler bereits mit zehn Prozent beim US-Elektroautobauer Tesla eingestiegen ist, will er jetzt mit dem chinesischen Autobauer und Batteriespezialisten BYD gemeinsam ein Elektrofahrzeug entwickeln. Unter einer gemeinsamen neuen Marke soll das Fahrzeug dann etabliert werden. Damit verstärkt Daimler sein Engagement im Bereich eMobilität. Schon mit dem Industriekonzern Evonik, der Lithium-Ionen-Batterien herstellt, hat Daimler in dem Bereich eine strategische Partnerschaft geschlossen. Noch in diesem Jahr wollen beide eine Kleinserie von rein-elektrisch betriebenen A-Klasse-Modellen auf die Straße bringen. Mit dem neuen chinesischen Partner sei ein eigenes Technologiezentrum geplant. “Daimler und BYD werden das Wachstum von Elektromobilität in China beschleunigen”, betonte Daimler Chef Dieter Zetsche. BYD ist bereits heute einer der größten Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien und baut erst seit 2003 eigene Autos. Daimler wird innerhalb der Kooperation sein Know-how in Sachen Fahrzeugarchitektur einbringen, wohingegen BYD seine Expertise bei Batterien und Fahrsystem mit einfließen lassen wird.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks