Home > eMobiles, news > Trabi goes electric

Trabi goes electric

Trabant nT

Ab 2012 soll der Trabi wieder auf unseren Straßen rollen, diesmal aber als sauberes, leises eAuto. Die Idee zum eTrabi kam aus Bayern. Klaus Schindler, Geschäftsführer des Miniaturmodell-Herstellers Herpa, erwarb vom Verein Trabant-Register e.V. die Rechte an der Marke Trabant und entwickelte die elektrische Neuauflage Trabant nT. Außerdem stieg der sächsische Spezialfahrzeugbauer Indikar mit in die Entwicklung ein. Derzeit fehlt nur noch ein Großinvestor wie ein Autohersteller oder Energieversorger für das Projekt. Der 47 kW Motor schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Nach Angaben der Hersteller reicht eine Ladung der Lithium-Ionen-Batterie für 160 Kilometer.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks