Home > news > Traumpaar: Plus-Energie-Haus und eMobilität

Traumpaar: Plus-Energie-Haus und eMobilität

In Essen wurde am Montag ein so genanntes Plus-Energie-Haus von Bundesbauministerin Peter Ramsauer eingeweiht. Es produziert doppelt so viel Energie, wie es selbst braucht. Der Überschuss an Strom kann entweder in das Stromnetz eingespeist und vergütet oder zur Betankung eines Elektrofahrzeugs genutzt werden. In dem rund 80 Quadratmeter großen Musterhaus werden Technologien zum energieeffizienten Bauen und zur effizienten Bereitstellung von Wärme und Strom vorgeführt. “Mit dem neuen Haus starten wir eine Initiative, energieeffizientes Bauen und Elektromobilität zu verbinden. Ich habe dafür das Hauskonzept um eine Ladestation für Elektrofahrzeuge erweitern lassen. Dieses innovative Haus demonstriert, wie es in der Praxis funktionieren kann”, erklärte Ramsauer. Das Ministerium fördert unter anderem Essen und die Region Rhein/Rhur als eine von acht “Modellregionen Elektromobilität”.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks