Home > news > Frankreich´s Weg in die eMobilität

Frankreich´s Weg in die eMobilität

Elektroautos sollen in Frankreich möglichst schnell in möglichst großer Stückzahl auf die Straße gebracht werden. Aus diesem Grund haben die Regierung, Regionalverwaltungen und die Automobilkonzerne Renault und PSA eine Charta unterzeichnet. Vor diesem Hintergrund soll ein Netz von Ladestationen errichtet werden und eine Sammelbestellung von 50.000 Elektrofahrzeugen getätigt werden. Bis sollen insgesamt 75.000 öffentliche eTankstellen sowie 900.000 private Anlagen entstehen. Bis 2020 soll diese Zahl auf insgesamt 4,4 Millionen anwachsen. Alle zwölf Gebietskörperschaften der Republik verpflichten sich sofort mit der Einrichtung von Stromzapfsäulen zu beginnen. Im Gegenzug garantieren Renault und PSA bis 2012 mindestens 60.000 Elektroautos auf den Markt zu bringen. Der Staat und einige große Unternehmen haben bereits die Abnahme von 50.000 Einheiten zugesagt. Renault will Anfang 2011 den Fluence ZE und den Kargo ZE auf den Markt bringen. PSA will noch Ende 2010 die beiden Elektroautos Peugeot iOn und den Citroen C-Zero anbieten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks