Home > news > Trianel: eRoadshows

Trianel: eRoadshows

Elektrische Mobilität ist in aller Munde. Aber welche Fahrzeuge sind heute schon verfügbar, welche technischen Daten und welche Vor- und Nachteile haben diese? Antworten auf diese Fragen können Interessierte jetzt im wörtlichen Sinne erfahren. Innerhalb von sechs Wochen zeigen die Stadtwerke Trier, die GSW Kamen-Bönen-Bergkamen, die Stadtwerke Soest und die Stadtwerke Heidelberg im Rahmen der vom Bundesverband eMobilität (BEM) organisierten eRoadshows Interessierten zwischen dem 29. Mai und dem 8. Juli eine Auswahl bereits jetzt auf dem Markt erhältlicher Elektrofahrzeuge. Neben Elektroautos und Elektrorollern stehen zum Test City eBikes, aber auch Pedelecs und ein eMotorrad bereit. Mit den eRoadshows erhalten die Kunden der Stadtwerke einen Einblick in die neue Form der Mobilität.
Zum Aufbau der nötigen Infrastruktur für elektrische Mobilität sind die Stadtwerke Partner erster Wahl. Als Energielieferanten stehen sie den Bürgern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite. An jeder Steckdose beliefern sie ihre Kunden schon heute mit dem notwendigen Treibstoff von Morgen auch mit grünem Strom, so Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien der Trianel GmbH. Denn wenn die Fahrzeuge Strom aus Erneuerbaren Energien nutzen, fahren sie vollständig ohne CO2-Emissionen. Derzeit engagieren sich 15 Stadtwerke im Trianel Netzwerk eMobilität. Ihr Ziel: Elektromobilität fit für den Alltagseinsatz machen. Das heißt nicht nur, dass die entsprechende Ladeinfrastruktur, also das Tankstellennetz, aufgebaut werden muss, sondern den Bürgern auch attraktive Angebote rund um die Elektromobilität zu machen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks