Home > news > Wien unter Strom

Wien unter Strom

Als erstes österreichisches Handelsunternehmen startet SPAR 2010 eine echte Großoffensive in Sachen Elektromobilität. Nach dem Projektstart in der Steiermark im Frühsommer 2010 sowie kurz darauf in Vorarlberg wird nun die Stadt Wien “elektrisiert”. SPAR und Wien Energie wollen moderne umweltverträgliche Alternativen zur Fortbewegung fördern, und somit gemeinsam ein Zeichen für eine Verbesserung der Lebensqualität setzen. Zusätzlich zu den zwei bereits bestehenden eTankstellen von Wien Energie wurden deshalb weitere Strom-Zapfsäulen errichtet. Bei zehn SPAR- & EUROSPAR-Standorten in und um Wien gibt es ab sofort die kostenlose Möglichkeit eBikes “aufzutanken”. Mit dieser Initiative ist ein erster großer Schritt in Richtung moderner, urbaner Mobilität getan; das Tankstellen-Netz soll zudem ständig weiter ausgebaut werden. “Durch die auffälligen eTankstellen vor den SPAR-Märkten soll die Öffentlichkeit natürlich auch mit dem Thema eMobilität vertraut gemacht werden”, erklärt SPAR-Geschäftsführer für Wien und Niederösterreich, Mag. Alois Huber. “Wien ist bereits jetzt eine Stadt voll mit eMobility. Man denke nur an die U-Bahnen und Straßenbahnen, die schließlich alle mit Strom betrieben werden. Darüber hinaus sehen wir eBikes bei uns in Wien als eine große Chance an, um das Verkehrsgeschehen weiter ökologisieren zu können. Ebenfalls ein Thema mit Potenzial ist E-Car-Sharing in Kombination mit der verstärkten noch stärkeren Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Das kommt nicht nur der Umwelt zu Gute und reduziert den Ressourcen- und Parkraumbedarf, sondern steigert auch die Energieeffizienz”, so Wiens Verkehrsstadtrat Rudi Schicker zur Zukunft der Mobilität.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks