Home > news > BMW: Megacity Vehicle kommt

BMW: Megacity Vehicle kommt

BMW scheint nun doch Ernst zu machen beim Elektroauto. 2013 soll das Megacity Vehicle (MCV) auf den Markt kommen. “Das MCV wird eine neue Bestmarke setzen,” so BMW-Chef Norbert Reithofer. Die Fachzeitschrift »Automobil Industrie« beschreibt in der neuesten Ausgabe genau, wie das Elektroauto mit Leichtbau und Life-Drive-Konzept, mit CFK-Fahrgastzelle, Hybrid-Synchron-Elektromotor und Lithium-Ionen-Batteriepaket die Herzen der urbanen Bevölkerung erobern soll. Das Megacity Vehicle, kurz MCV, soll als erstes Produkt der BMW-Initiative “project i” unter einer Submarke auf den Markt kommen: Ein viersitziger, rein batteriebetriebener Kleinwagen mit Heckmotor, Heckantrieb und einer Fahrgastzelle aus Kohlenstofffasern. Die kombiniert laut BMW konsequenten Leichtbau, optimale Raumfunktionalität und höchste Crashsicherheit. Gleichzeitig ermögliche der kompakte elektrische Antriebsstrang neue Innenraumkonzepte mit bislang unbekannten Funktionen und Freiheitsgraden im Design.

  1. heise dr, peter
    4. August 2010, 22:49 | #1

    wäre die politische warhaftigkeit verfügbar
    gäbe es kommunal geförderte urbane E-mobilität dezentralisiert aus regenerativer solarer energie in genossenschaftlicher nutzung unter kommunaler obhut.
    zu einem preis der lediglich nachvollziebare kosten und genossenschaftliches kapital für erneuerung installation und reelle kosten für dieses engagement beinhalten würde
    so kämen wir einen ganz kleinen schritt zu gerechtrer verteilung der verfügbaren
    solaren energie in unabhängigkeit von gewinnorientierten konzernen näher .
    ein schritt den ich bei Raiffeisen immer bewundert habe.
    ein etabliertes system ist nicht in der konfrontation zu besiegen.man muss es wie bei Raiffeisen einfach umgehen und besser machen.

  1. Bisher keine Trackbacks