Home > news > Klarer Sieger der e-miglia: die Elektromobilität

Klarer Sieger der e-miglia: die Elektromobilität

560 Kilometer Strecke, vier Etappen, mehrere tausend Höhenmeter – das sind die Eckdaten der e-miglia. Auf dem mit 10.000 Euro dotierten ersten Platz: das Team “Energiebau” im Tesla Roadster. Klarer Gewinner: die Elektromobilität. Die e-miglia hat bewiesen: Die strombetriebene Mobilität ist keine Zukunftsmusik mehr, die 25 Fahrzeuge haben den Härtetest bestanden. Technische Reife, Alltagstauglichkeit, Reichweite – das sind Aspekte, die rund um die Elektromobilität kontrovers diskutiert werden und die bei der härtesten und längsten emissionsfreien Rallye über die Alpen auf dem Prüfstand waren. “Klares Ziel der e-miglia war es, einer breiten Öffentlichkeit den hohen Reifegrad der Elektromobilität zu zeigen”, sagt Dr. Axel Stepken, Vorstandsvorsitzender der TÜV SÜD AG, die als technischer Partner der e-miglia für die Sicherheit der Fahrzeuge zuständig war. “Wir wollten demonstrieren, dass Elektrofahrzeuge heute schon in der Lage sind, eine anspruchsvolle Strecke sicher zu meistern, und dass das Fahren mit Strom auch eine Menge Spaß macht. Hier auf der e-miglia konnten wir die Zukunft der Mobilität hautnah erleben.”
Die e-miglia hat bewiesen: Die Zukunft der Mobilität ist leistungsfähig und sicher und – sie ist elektrisch!

Weitere Informationen zu Teilnehmern, Fahrzeugen und Bildmaterial sowie komplette Ergebnislisten

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks