Home > news > eRoadshow elektrifiziert Magdeburg

eRoadshow elektrifiziert Magdeburg

Altstadt. Lautlos kurven Autos über den Bahnhofsvorplatz. Neugierig verfolgen Passanten die Fahrten. Der Bundesverband eMobilität (BEM) und die Städtischen Werke Magdeburg hatten gemeinsam mit weiteren Partnern am 14. August zur eRoadshow eingeladen und stießen damit auf reges Interesse. ”Ich glaube schon, dass der eMobilität die Zukunft gehören kann”, sagt Anne-Kathrin Beyer, Marketing-Leiterin bei den Städtischen Werken. Ihr Unternehmen leistet dazu bereits jetzt einen Beitrag: eine Stromtankstelle ist eröffnet, zwei Elektroautos sind im Einsatz, mit einem Fahrradhändler gibt es Kooperationen. Anne-Kathrin Beyer: “Das ist erst ein Anfang, aber mit der Verbesserung der Technik werden Elektrofahrzeuge gerade in einer Stadt mit vielen kurzen Wegen zu einer echten Alternative.” Das hofft auch der Bundesverband eMobilität. Vorstandsmitglied Christian Heep fordert deshalb, dass die öffentliche Hand in Vorleistung gehen müsse. “Die Kommunen könnten einen Teil ihrer Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge umstellen. Das würde eine große Nachfrage erzeugen, die Industrie zu weiteren Innovationen animieren und die Preise senken. Das wäre ein echter Impuls”, so Heep.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks