Home > news > ÖkoGlobe 2010: zwei BEM-Mitglieder ausgezeichnet

ÖkoGlobe 2010: zwei BEM-Mitglieder ausgezeichnet

Gleich fünf Elektroautos wurden am Dienstag in Köln mit dem Umweltpreis “Öko-Globe” ausgezeichnet. Neben dem Brennstoffzellen-Fahrzeug Mercedes B-Klasse F-Cell waren das die baugleichen Elektrofahrzeuge von Mitsubishi und Peugeot, der Nissan Leaf sowie der Kleintransporter Terryman der Düsseldorfer Firma Xenova.

Unter den Preisträgern waren gleich zwei Mitglieder des Bundesverbands eMobilität: German E Cars und Telmasol. Der zweite Platz in der Kategorie Alternative Antriebe ging an German E Cars für die Entwicklung von Lösungen für den Antrieb elektrischer Fahrzeuge. Neben Fahrzeugtechnik wurden auch Infrastrukturlösungen im Rahmen des ÖkoGlobe ausgezeichnet. So hat Telmasol mit dem System “EnergieParken – eine nachhaltige e-Mobility Infrastrukturlösung” in der Kategorie Nachhaltige Infrastruktur den 2. Platz belegt.

Der „Öko-Globe“ ist der erste internationale Umweltpreis für Automobilindustrie und Zulieferer, bei dem ausschließlich ökologische Kriterien in die Wertung einfließen. Verliehen wird die Auszeichnung vom Öko-Globe-Institut der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit den DEVK Versicherungen und dem ACV Automobil-Club. In diesem Jahr waren über 100 Vorschläge eingereicht worden. Das ist ein neuer Teilnehmerrekord.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks