Home > news > Fahrstrom aus der Steckdose

Fahrstrom aus der Steckdose

Im Rahmen des Workshops „Netzintegration und Ladeinfrastruktur“ werden am 06.10.10 in Berlin aktuelle Fragestellungen diskutiert und mögliche Lösungsansätze für die optimale Einbindung von Elektrofahrzeugen in kommunale Netzinfrastrukturen abgeleitet.

Tanken an der eigenen Steckdose gehört sicherlich mit zu den möglichen Nutzungsszenarien der Elektromobilität. Mittel- bis langfristig wird dieses Ladekonzept alleine jedoch nicht mehr ausreichen. Vielmehr fordert man für den Einstieg in den elektromobilen Massenmarkt schon heute den Aufbau einer geeigneten öffentlichen Ladeinfrastruktur. Damit ergeben sich jedoch u.a. für Kommunen, Stadtwerke oder Energiedienstleister ganz neue Fragestellungen, z.B. Abrechnungssysteme, rechtliche Rahmenbedingungen, Rückspeisekonzepte, Wirtschaftlichkeit oder Normung und Standardisierung.

Diese Thematik greift die Workshop-Reihe „Netzintegration und Ladeinfrastruktur“ des Forum ElektroMobilität e.V. auf. Im Rahmen einer Kick-off-Veranstaltung am 06.10.10 stehen dabei zunächst kommunale Anforderungen im Fokus. Expertenvorträge über Ladetechnologie, Praxiserfahrungen und Meteringsysteme geben wesentliche Rahmeninformationen und bereiten das Thema inhaltlich vor. Auf dieser Basis sollen daraufhin im Rahmen einer gemeinsamen Fachdiskussion Technologien und Hemmnisse diskutiert werden, um hieraus Lösungsansätze oder Handlungsempfehlungen abzuleiten. Darüber hinaus sollen im Rahmen des Workshops Themenschwerpunkte für konkrete Kooperationsprojekte identifiziert werden.

Um Anmeldung wird aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl gebeten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks