Home > news > TÜV NORD-Dialog in Berlin: Induktives Laden fördert Akzeptanz der Elektromobilität

TÜV NORD-Dialog in Berlin: Induktives Laden fördert Akzeptanz der Elektromobilität

„Wir glauben an die Elektromobilität. Sie wird kommen und erfolgreich ihre Nischen finden, zum Beispiel in den Megacities dieser Welt.“ Das sagte Mobilitätsvorstand Klaus Kleinherbers beim TÜV NORD Dialog “Induktives Laden – der Königsweg für die Elektromobilität?“ in dieser Woche in Berlin.Dabei wurden Alternativen zum Batterie-Ladevorgang mit Kabel und Stecker erörtert. Überall wo die Entfernungen überschaubar sind und feste Plätze zum Laden installiert sind könnte das Induktive Laden erprobt werden – zum Beispiel an Taxiständen und in kommunalen Fuhrparks. Axel Richter von TÜV NORD Mobilität: „Automobilhersteller und Autofahrer legen auf einen einfachen und sicheren Ladevorgang höchsten Wert. Das induktive Laden bietet dafür alle Voraussetzungen. Deswegen sollte diese in der Industrie seit langem bekannte und praktizierte sichere Technologie weiter entwickelt werden. Wenn der Prozess des induktiven Ladens für Mensch und Umwelt sicher ist und die Ladezeit noch verkürzt werden kann, hat sie am Markt gute Chancen. Auswahlmöglichkeiten beim Laden erhöht die Akzeptanz der Elektromobilität insgesamt.“

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks