Home > news > Brüderle empfängt Elektromotorradsport-Doppelweltmeister Münch-Racing-Team

Brüderle empfängt Elektromotorradsport-Doppelweltmeister Münch-Racing-Team

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat gestern das Elektromotorrad-Rennsportteam Münch-Racing zu einem Empfang im Bundeswirtschaftsministerium getroffen. Bundesminister Brüderle hatte dem Team auf der diesjährigen Hannovermesse versprochen, es nach Berlin einzuladen, falls es als Sieger aus der Weltmeisterschaft im Elektromotorrad-Rennsport hervorgehe. Nach den Siegen des Teams Ende September in Imola/Italien (Konstrukteurswertung) und Ende Oktober in Albacete/Spanien (Fahrerwertung) hat der Bundeswirtschaftsminister dieses Versprechen nun eingelöst.

Bundesminister Brüderle: “Deutschland hat 2010 nicht nur einen Formel-1-Weltmeister, sondern auch einen Doppel-Weltmeister im Elektromotorrad-Rennsport. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team zu den Siegen beim Time Trial Extreme Grand Prix sowie beim e-Power International Championship der Fédération Internationale de Motocyclisme! Die ‘Münch TTE-1′, mit der das Team die Siege eingefahren hat, sieht kraftvoll aus wie ein konventionelles Rennmotorrad – nur der Auspuff fehlt. Dies zeigt: Elektromobilität vereint Vernunft und Gefühl, nämlich Umwelt- und Klimafreundlichkeit auf der einen Seite und höchste Fahrleistungen auf der anderen Seite!”

Nach dem Besuch im BMWi stand für das Münch-Racing-Team ein weiterer Termin auf dem Programm: Der eStammtisch vom Bundesverband eMobilität. “Wir sind sehr stolz Münch Racing bei uns als Mitglied zu haben und freuen uns über diesen grandiosen Erfolg”, erklärte BEM-Geschäftsführer Frank Müller am Abend.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks