Home > news > Modellprojekte “IKT für Elektromobilität” ziehen positive Zwischenbilanz

Modellprojekte “IKT für Elektromobilität” ziehen positive Zwischenbilanz

Seit Sommer 2009 entwickeln und erproben sieben Modellprojekte des Förderschwerpunkts “IKT für Elektromobilität” neuartige, IT-basierte Lösungen und Dienste für den Aufbau einer Elektromobilitäts-Infrastruktur in Deutschland. Auf dem VDE-Kongress am 08./09. November 2010 in Leipzig wurden erste Demonstratoren gezeigt. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Projektpartner und Begleitforschung zogen jetzt eine positive Halbzeitbilanz.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: “Ich freue mich, dass die knapp 50 Unternehmen, Forschungsinstitute und Hochschulen in den Modellregionen erfolgreich unter­wegs sind. Hier werden die zentralen IKT-Bausteine für ein reibungsloses Zusammenspiel von Fahrzeug, Verkehrs- und Stromnetzen entwickelt und auf Herz und Nieren getestet. Damit werden wichtige Grundlagen für eine emissionsfreie Zukunft der Mobilität gelegt. Denn nur mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik lassen sich Batterie, Fahrzeug und Stromnetz intelligent steuern, regeln und miteinander vernetzen sowie Vorteile im Fahrbetrieb und beim Be- und Entladen nutzen.”

Die Gesamtergebnisse der Modellprojekte werden am 09. und 10. September 2011 in Mannheim präsentiert.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks