Home > news > Weltweit größte Internet-Fachmesse für Elektromobilität

Weltweit größte Internet-Fachmesse für Elektromobilität

Das Interesse an der Entwicklung und Verfügbarkeit von Elektromobilität für den Straßenverkehr nimmt Fahrt auf. Auf der Suche nach leistungsfähigen Stromspeichersystemen, Standards für Ladeinfrastrukturen und ökologischen Konzepten, die den Markt der Elektromobilität wirtschaftlich und nachhaltig ins Rollen bringen, vernetzen sich Unternehmen, Politik, Wissenschaft und Forschung auf nationaler, wie internationaler Ebene. Das NoAE, ein Netzwerk der Automobilindustrie, das mit Hilfe der Europäischen Kommission entstanden ist, ermöglicht diesen Erfahrungsaustausch von Experten und Unternehmen. Über ein 13-stufiges Marktplatzkonzept, das die Komplexität der Elektromobilität in einzelne Bereiche wie Antriebs-, Speicher-, Sicherheits-, Navigations- und Ladesysteme, Elektrik, Sicherheit, Leichtbau usw. unterteilt, sollen sich Unternehmen und Experten der Elektromobilität präsentieren und austauschen können. Am 17. März wird u. a. dieses Konzept auf dem NoAE Elektromobilität Innovationswettbewerb im Kongress-Center Düsseldorf, der vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen mitgetragen wird, präsentiert werden. Mit der heute beschlossenen Kooperationsvereinbarung will das NoAE dieses Konzept und die Kompetenz von über 100 Unternehmen, die die Entwicklung international vorantreiben wollen, auch über die gemeinsame Internetplattform abbilden und auf der CleanEnergy Exhibition präsentieren. Die Messepräsenz im Internet wird an 365 Tagen im Jahr und zu jeder Tageszeit verfügbar sein.

Auch der Bundesverband eMobilität e.V. ist mit einem Messestand auf der Online-Plattform präsent.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks