Home > news > enercity testet eRoller

enercity testet eRoller

Der Frühling darf nun kommen. Am 1. März startet die zweite Testgruppe des Elektrorollertests von enercity. Stellvertretend für die anderen acht Tester nahmen Carsten Baumgart vom Flughafen Hannover-Langenhagen und die Gärtnerin Claudia Schulze ihre eRoller von enercity-Technikvorstand Harald Noske vor dem KundenCenter von enercity am Kröpcke entgegen. „Ich freue mich schon, dieses Frühjahr lautlos die Region zu erkunden und das eRollern erleben zu dürfen. Aber auch bei der Arbeit auf dem Flughafen wird der eRoller von Vorteil sein. Mit ihm kann ich die weiten Strecken dort schneller schaffen und in viele Bereiche hineinfahren, die sonst für Verbrennungsmotoren schwer zugänglich sind“, sagt Baumgart, der in der Schließverwaltung/Ausweisstelle beim Flughafen Hannover-Langenhagen seit 24 Jahren tätig ist. „Ich werde den eRoller sicher sehr oft für meine Fahrt zur Arbeit als Gärtnerin, aber sicher auch für Ausflüge in die Region nutzen. Ich bin sehr gespannt!“, freut sich Claudia Schulze. Mit dem eRollertest will enercity zeigen, dass die Fahrzeuge eine praxistaugliche Alternative im Stadtverkehr sein können und zudem auch großen Spaß bereiten. „Fast zu 100 Prozent positiv sind die Erfahrungen der ersten Testgruppe im Herbst 2010“, bestätigt Noske dessen Vorfreude. „Die zweite Testgruppe kommt auch in den besonderen Genuss einer neuen Ladestation für Zweiräder vor unserem KundenCenter. Sie können exklusiv in 1A-Lage parken und gleichzeitig voll tanken“, so Noske weiter.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks