Home > news > Österreich forciert eMobilität

Österreich forciert eMobilität

In Österreich setzt man auf eMobilität: Umweltminister Niki Berlakovich, Infrastrukturministerin Doris Bures sowie Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner leiten den Prozess zur koordinierten Einführung von Elektromobilität in und aus Österreich in die nächste Phase: Am Dienstag starteten neun themenspezifische Arbeitsgruppen, in denen die Chancen der Elektromobilität mit Vertreter/innen aus Industrie, Forschung, Interessenvertretungen und Verwaltung identifiziert und bis Ende Oktober neue Maßnahmenvorschläge erarbeitet werden. Die Koordinierung übernimmt die per Ministerratsbeschluss eingerichtete Steuerungsgruppe Elektromobilität. “Durch abgestimmte Strategien können wir bei der Elektromobilität einen Mehrwert für Österreich erzielen. Rund 200 Experten aus 82 Institutionen sind in den Prozess involviert”, betont Mitterlehner. ”Unser Maßstab ist die Energiestrategie: 2020 sollen rund 250.000 Elektrofahrzeuge auf unseren Straßen fahren. Der Ausbau der Elektromobilität schafft mehr Wachstum mit neuen Green Jobs, macht unabhängiger von Erdölpreisen und unterstützt das Erreichen der Energie- und Klimaziele”, so Mitterlehner.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks