Home > news > Grüne Stadtlogistik mit Elektrorollern

Grüne Stadtlogistik mit Elektrorollern

Als erster Kurierdienst setzt City Express Elektroroller in der City ein. “Die flinken Roller fahren am Stau vorbei und mit Öko-Strom sind sie sauber und vermeiden CO2-Emissionen” erklärt Geschäftsführer Peter Meyer. Ein Rollerkurier nutzt an einem Arbeitstag zwei eRoller und ersetzt damit einen kleinen Benzin-Pkw in der Stadt. Das spart im Jahr 5 Tonnen Kohlendioxid. Die Reichweite eines Rollers liegt zw. 40 und 100 km, je nach Batterietyp und Fahrweise. Mit einer großen Cargo-Top-Box ausgestattet, können kleine Pakete und Ersatzteile befördert werden. Auch ideal für Pizza-Service und andere Bring-Dienste. Am Tag-der-Logistik führt City Express die Roller auf einer Hausmesse in der Borgfelder Straße 30 vor.

Schwere Sendungen können CO2-frei mit den Elektro-Vans von City Express, Mitglied im Bundesverband eMobilität,  befördert werden. Dabei nutzen sie die Stellplätze an öffentlichen Autostrom-Ladesäulen. Unter der Bezeichnung “eQria” (sprich Ekurier) können Kunden ab Mai Grüne Stadtlogistik bestellen. Auch diese Fahrzeuge stehen am Donnerstag, 14. April ab 12 Uhr für Probefahrten bereit. Neben der Durchführung von Kurierdiensten vertreibt die Firma unter der Marke LUJOelektroAutos diese umweltfreundlichen Fahrzeuge.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks