Home > news > Energie AG macht Donauradweg zum Vorzeigeprojekt für Elektromobilität

Energie AG macht Donauradweg zum Vorzeigeprojekt für Elektromobilität

Nach dem großen Erfolg der Elektromobilitäts-Offensive der Energie AG im Vorjahr, findet die Initiative heuer ihre Fortsetzung: Im Donautal, entlang der mit mehr als 437.000 Radlern aus dem In- und Ausland beliebtesten Radfahrroute Österreichs, konnten vor Beginn der Radfahrsaison eine Reihe von Ladestationen für Elektrofahrzeuge – vom Elektrofahrrad über Elektroroller bis hin zu Elektroautos – in Betrieb genommen werden. Die Standorte für die Ladestationen wurden in enger Zusammenarbeit mit den radfahrfreundlichen Wirten und der Werbegemeinschaft Donautal ermittelt. Generaldirektor Leo Windtner: “Nur wenn man Elektromobilität selbst erfahren kann, wird ein positives Bewusstsein geschaffen, das der elektromobilen Fortbewegung zum Durchbruch verhelfen kann!” Elektromobilität ist seit Jahrzehnten unser alltäglicher Begleiter: Strom ist heute die treibende Kraft der Eisenbahn, von Straßenbahnen und O-Bussen, von Rolltreppen und Personenliften bis hin zu Arbeitsgeräten wie Hubstaplern und Hebegeräten sowie im Individualverkehr in Form von Rollern, Scootern, Mopeds, Fahrrädern und Autos. “Wer in Oberösterreich über Elektromobilität spricht, spricht über die Leistungen der Energie AG. Wir haben Oberösterreich fit für den flächendeckenden Einsatz von Elektromobilität gemacht”, sagt Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks