Home > news > Fuldaer Runde diskutiert zum Thema eMobilität

Fuldaer Runde diskutiert zum Thema eMobilität

Beim ersten BEM eStammtisch Fuldaer Runde hat sich wieder einmal gezeigt, dass Elektromobilität Akteure aus den verschiedensten Branchen an einem Tisch zusammen kommen lässt. So tauschten sich am 11. April 2011 in Hohmanns Brauhaus in Fulda Vertreter von Energieversorgern und Stadtwerken, Autoherstellern und Zulieferunternehmen sowie aus der Beratungsbranche mit Interessierten aus Wissenschaft und Forschung über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der eMobilität in Hessen aus.

Nach der Begrüßung durch Susanne Weiß, Leiterin der BEM-Landesvertretung Hessen, stellte BEM-Präsident Kurt Sigl die Arbeit des Bundesverbands eMobilität und die aktuell laufenden Projekte vor. Anschließend nahm Heiko Herchet, Leiter Kompetenzzentrum Elektromobilität beim BEM-Mitgliedsunternehmen EDAG, die Anwesenden auf eine aufschlussreiche emobile Reise mit: Von den Anfängen des elektrischen Antriebs, über die aktuellen und in den nächsten 2 Jahren kommenden eModelle bis hin zu künftigen Konzepten einer Neuen Mobilität.

Durch einen branchenübergreifenden Austausch wollen wir gemeinsam die Elektromobilität nachhaltig voranbringen. Der BEM eStammtisch als Ort des offenen und freien Gedankenaustauschs rund um das Thema Elektromobilität. Künftig auch in Hessen jeden letzten Montag im Monat.

Aktuelle Termine und News zur Fuldaer Runde finden Sie hier.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks