Home > news > IEEE-SA und SAE International schließen Abkommen zur eMobilität

IEEE-SA und SAE International schließen Abkommen zur eMobilität

Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) und SAE International haben ein Abkommen über eine strategische Partnerschaft im Bereich Fahrzeugtechnologie in Verbindung mit Smart Grid geschlossen. Mit diesem Zusammenschluss wollen IEEE-SA und SAE International eine Plattform für eine effizientere und stärkere Zusammenarbeit der Marktteilnehmer aus allen beteiligten Bereichen bei der gemeinsamen Entwicklung von Standards schaffen. SAE International ist eine globale Vereinigung von über 128.000 Ingenieuren und zugehörigen technischen Experten in der Luftfahrt-, Automotive- und Nutzfahrzeug-Industrie. IEEE-SA ist die Standardorganisation von IEEE, dem weltweit größten Verband zur Förderung von Technologien.

“Unsere Mitglieder und die Akteure auf unseren Märkten haben ein großes Interesse an der Entwicklung des Smart Grid, da es für eine Infrastruktur steht, die für das Aufladen von elektrischen und Hybrid-Fahrzeugen benötigt wird”, erklärt Jack Pokrzywa, Director of Global Ground Vehicle Standards bei SAE International. “Aufgrund ihrer führenden Position bei der Standard-Entwicklung im Bereich Smart Grid ist IEEE-SA ein logischer Partner für uns. Der Markt wird von der verstärkten Zusammenarbeit zwischen SAE International und IEEE-SA profitieren, denn wir können so die Entwicklung von wichtigen Standards schneller vorantreiben, die benötigt werden, um Verbesserungen in den Bereichen Marktzugang, Kostensenkung und technologische Innovationen zu unterstützen.”

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks